Statistik-Lexikon: Definition t-Test

Der t-Test ist ein Hypothesentest, mit dem Annahmen über den Erwartungswert einer oder mehrerer Grundgesamtheiten mit unbekannter Standardabweichung überprüft werden können.
Insbesondere kommt der t-Test im Rahmen der Regressionsanalyse zum Einsatz: Während der F-Test Auskunft darüber gibt, ob ein ermittelter Zusammenhang als Ganzes über die Stichprobe hinaus auch für die Grundgesamtheit Gültigkeit besitzt, wird mit Hilfe des t-Tests jede unabhängige Variable einzeln auf ihre Signifikanz überprüft. Wird bei einer Regressionsanalyse lediglich der Zusammenhang zwischen zwei Variablen untersucht, reicht es aus, einen der beiden Tests durchzuführen. Voraussetzung für den t-Test ist, dass die betrachtete Grundgesamtheit normalverteilt ist. 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den einzelnen Definitionen in unserem Statistik-Lexikon um vereinfachte Erläuterungen handelt. Hierbei ist es das Ziel, die einzelnen Begriffe einer möglichst breiten Nutzergruppe näher zu bringen. Insofern besteht die Möglichkeit, dass einzelne Definitionen wissenschaftlichen Standards nicht zur Gänze entsprechen.

Lexikon-Einträge mit T