Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsatz von Apple nach Produktgruppe bis Q2 2019

Umsatz von Apple nach Produktgruppe vom 1. Geschäftsquartal 2011 bis zum 2. Geschäftsquartal 2019 (in Millionen US-Dollar)

von F. Tenzer, zuletzt geändert am 28.05.2019
Umsatz von Apple nach Produktgruppe bis Q2 2019 Apple Inc. erzielte im zweiten Geschäftsquartal 2019 mit dem iPhone einen weltweiten Umsatz von rund 31 Milliarden US-Dollar. Die Umsätze mit iTunes, Software und Services betrugen rund 11,5 Milliarden US-Dollar und mit dem Verkauf der Mac-Computer wurden Erlöse in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar erzielt. In der Produktgruppe Wearables/Home/Zubehör wurden rund 5,1 Milliarden US-Dollar umgesetzt und mit den iPad-Verkäufen betrug der Umsatz knapp 4,9 Milliarden US-Dollar.
iPhone-Abhängigkeit

Das Unternehmen ist relativ stark von den iPhone-Verkäufen abhängig. Das seit 2007 im Handel verfügbare Smartphone macht mit 60 Prozent einen Großteil von Apples Gesamtumsatz aus. Um sich von dieser Abhängigkeit zu lösen, versucht Apple seine Produktpalette weiter zu vergrößern. Neben neuen Hardware-Produkten, wie Tablets und Smartwatches, setzt das Unternehmen verstärkt auf digitalen Content. Dementsprechend wachsen die Umsätze mit iTunes, Software und Services stetig. Zudem kündigte Apple im Frühjahr 2019 an, mit einem eigenen Streaming-Dienst für Serien und Filme in Konkurrenz zu etablierten Anbietern wie Netflix und Amazon treten zu wollen.
Mehr erfahren

Umsatz von Apple nach Produktgruppe vom 1. Geschäftsquartal 2011 bis zum 2. Geschäftsquartal 2019 (in Millionen US-Dollar)

GeschäftsquartaleiPhoneiTunes/Software/ServicesMacWearables/Home/ZubehöriPadiPod*
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
GeschäftsquartaleiPhoneiTunes/Software/ServicesMacWearables/Home/ZubehöriPadiPod*
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
-------
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von F. Tenzer, zuletzt geändert am 28.05.2019
Apple Inc. erzielte im zweiten Geschäftsquartal 2019 mit dem iPhone einen weltweiten Umsatz von rund 31 Milliarden US-Dollar. Die Umsätze mit iTunes, Software und Services betrugen rund 11,5 Milliarden US-Dollar und mit dem Verkauf der Mac-Computer wurden Erlöse in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar erzielt. In der Produktgruppe Wearables/Home/Zubehör wurden rund 5,1 Milliarden US-Dollar umgesetzt und mit den iPad-Verkäufen betrug der Umsatz knapp 4,9 Milliarden US-Dollar.
iPhone-Abhängigkeit

Das Unternehmen ist relativ stark von den iPhone-Verkäufen abhängig. Das seit 2007 im Handel verfügbare Smartphone macht mit 60 Prozent einen Großteil von Apples Gesamtumsatz aus. Um sich von dieser Abhängigkeit zu lösen, versucht Apple seine Produktpalette weiter zu vergrößern. Neben neuen Hardware-Produkten, wie Tablets und Smartwatches, setzt das Unternehmen verstärkt auf digitalen Content. Dementsprechend wachsen die Umsätze mit iTunes, Software und Services stetig. Zudem kündigte Apple im Frühjahr 2019 an, mit einem eigenen Streaming-Dienst für Serien und Filme in Konkurrenz zu etablierten Anbietern wie Netflix und Amazon treten zu wollen.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
iPhone
iPhone

Alle Infos –
in einer Präsentation

iPhone

Das ganze Thema "iPhone" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "iPhone"
  • Umsatz und Absatz
  • Marktanteile
  • Apps
  • Sonstiges
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.