Privat- & Ferienwohnungsvermietung - Weltweit

  • Weltweit
  • Im Jahr 2024 wird der Umsatz im weltweiten Privat- & Ferienwohnungsvermietungs-Markt voraussichtlich 91,680Mrd. € betragen.
  • Laut einer Prognose wird das Marktvolumen bis 2028 auf 104,100Mrd. € ansteigen, was einem erwarteten jährlichen Wachstum von 3,23% (CAGR 2024-2028) entspricht.
  • Für das Jahr 2028 wird erwartet, dass es 0,940Mrd. Nutzer Nutzer im Privat- & Ferienwohnungsvermietungs-Markt geben wird.
  • Die Penetrationsrate wird sich von 11,1 % im Jahr 2024 voraussichtlich auf 11,8 % im Jahr 2028 erhöhen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird auf 106,80€ geschätzt.
  • Im Jahr 2028 wird voraussichtlich 76 % des Gesamtumsatzes im Privat- & Ferienwohnungsvermietungs-Markt online generiert.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass die USA mit einem erwarteten Umsatz von 18.070Mio. € im Jahr 2024 den größten Anteil am Markt haben werden.
  • Die Privat- & Ferienwohnungsvermietung im weltweiten Travel & Tourism Markt erlebt derzeit einen starken Aufschwung in Deutschland.

Schlüsselregionen: Vietnam, USA, Vereinigtes Königreich, Indonesien, Malaysia

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

In den letzten Jahren hat sich der Markt für Privat- & Ferienwohnungsvermietung weltweit stark entwickelt, angetrieben von verschiedenen Faktoren wie dem Wunsch der Reisenden nach authentischen Erlebnissen und der zunehmenden Beliebtheit von Online-Plattformen für die Buchung von Unterkünften.

Kundenpräferenzen:
Reisende suchen vermehrt nach individuellen Unterkünften, die einzigartige Erlebnisse und lokale Einblicke bieten. Privat- und Ferienwohnungen werden aufgrund ihres persönlichen Charakters und der Möglichkeit, mit Einheimischen in Kontakt zu treten, immer beliebter.

Trends auf dem Markt:
In Ländern wie den USA und Deutschland hat die Vermietung von Privatwohnungen über Plattformen wie Airbnb und VRBO stark zugenommen. Reisende schätzen die Flexibilität, die diese Unterkunftsform bietet, und die Möglichkeit, in Wohnvierteln zu übernachten, die nicht von Touristen überlaufen sind.

Lokale Besonderheiten:
In Städten wie Paris und Barcelona gab es aufgrund des starken Anstiegs von Ferienwohnungen Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf den lokalen Wohnungsmarkt und die Gemeinschaften. Dies hat zu Regulierungsmaßnahmen geführt, um den Einfluss von Kurzzeitmieten auf die Wohnraumsituation einzudämmen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die steigende Anzahl von internationalen Reisen und der Trend zu individuelleren Urlaubserlebnissen haben das Wachstum des Marktes für Privat- & Ferienwohnungsvermietung weltweit vorangetrieben. Die Digitalisierung hat es zudem einfacher gemacht, Unterkünfte direkt zu buchen und hat die Entstehung neuer Plattformen zur Vermittlung von Wohnraum gefördert.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf Buchungen, Umsätzen und Vertriebskanälen von Privat- und Ferienwohnungen.

Modellierungsansatz:

Marktgrößen werden mithilfe eines Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte, die Statista Consumer Insights Umfrage, Drittanbieterstudien und -reporte, Daten von Branchenverbänden (z. B. UNWTO) und Preisdaten der Key Player der jeweiligen Märkte. Darüber hinaus nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie das länderspezifische BIP, demografische Daten (z. B. Bevölkerung), Tourismusausgaben, Konsumausgaben, die Internetdurchdringung und die Durchdringung Internet-fähiger Geräte. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Zum Beispiel können Zeitreihenprognosen mithilfe des ARIMA-Modells erstellt werden, wodurch die Stationarität der Daten und kurzfristige Schätzungen ermöglicht werden. Zusätzlich werden die einfache lineare Regression, das Holt-Winters-Verfahren und die exponentielle Trendglättung angewendet. Ein k-Means-Algorithmus ermöglicht eine Schätzung vergleichbarer Länder. Die Haupttreiber sind das Tourismus-BIP pro Kopf und die jeweiligen Preisindizes.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Um Veränderungen in den Marktdynamiken zu berücksichtigen, findet zweimal jährlich ein Update der Märkte statt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Vertriebskanäle
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten