Digital Assets - Brasilien

  • Brasilien
  • Der Umsatz im Markt Digital Assets wird 2024 etwa 1.608,00Mio. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Gesamtumsatz von 2.316,00Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen erwarteten Wachstum von 9,55% (CAGR 2024-2028).
  • Das durchschnittliche Umsatz pro Nutzer im Markt Digital Assets wird im Jahr 2024 bei 34,67€ liegen.
  • Mit einem Umsatz von 34.200,00Mio. € im Jahr 2024 wird in den USA der weltweit höchste Wert erzielt.
  • Im Markt Digital Assets wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2028 laut Prognose 55,01Mio. Nutzer betragen.
  • Die Penetrationsrate wird 2024 bei 21,29 % liegen und im Jahr 2028 voraussichtlich 24,77 % erreichen.

Schlüsselregionen: Europa, Indien, Asien, Frankreich, Südkorea

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Aktuell gibt es mehrere Trends bei digitalen Vermögenswerten, die es wert sind, beachtet zu werden. Einer der bemerkenswertesten ist das wachsende Interesse an nicht fungiblen Token (NFTs), die einzigartige digitale Vermögenswerte sind, die mithilfe von Blockchain-Technologie authentifiziert werden. Ein weiterer Trend ist die zunehmende Beliebtheit von Stablecoins, die digitale Vermögenswerte sind, die darauf ausgelegt sind, einen stabilen Wert im Verhältnis zu einem bestimmten Vermögenswert, wie dem US-Dollar, aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus gibt es ein wachsendes Interesse an dezentralen Finanzplattformen (DeFi), die es Einzelpersonen ermöglichen, Finanzaktivitäten wie Kreditvergabe und Kreditaufnahme ohne die Notwendigkeit von Vermittlern zu betreiben.
Mehrere Faktoren treiben das Wachstum des digitalen Vermögensmarktes voran. Einer der bedeutendsten ist die zunehmende Adoption von Blockchain-Technologie, die eine sichere und transparente Möglichkeit bietet, Transaktionen zu verifizieren. Zusätzlich treibt das wachsende Interesse an dezentralen Finanzplattformen (DeFi) die Nachfrage nach digitalen Vermögenswerten voran, da Einzelpersonen nach Wegen suchen, um an Finanzaktivitäten teilzunehmen, ohne sich auf traditionelle Finanzinstitute zu verlassen. Ein weiterer Faktor ist das wachsende Bewusstsein für die potenziellen Vorteile digitaler Vermögenswerte wie niedrigere Transaktionskosten, schnellere Transaktionszeiten und erhöhte Liquidität.
Es wird erwartet, dass der Markt für digitale Vermögenswerte in den kommenden Jahren weiter wachsen wird, getrieben durch Faktoren wie die zunehmende Adoption von Blockchain-Technologie, das wachsende Interesse an dezentralen Finanzen und die zunehmende Beliebtheit von nicht fungiblen Token. Darüber hinaus wird die Entwicklung neuer Anwendungsfälle für digitale Vermögenswerte, wie z.B. in der Gaming-Industrie und zur digitalen Identitätsverifizierung, voraussichtlich das Wachstum weiter vorantreiben. Wie bei jedem aufstrebenden Markt gibt es jedoch auch Risiken und Herausforderungen, wie regulatorische Unsicherheit und das Potenzial für Marktschwankungen.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf Transaktionswerten / Umsätzen / verwalteten Vermögenswerten und Nutzerdaten von relevanten Dienstleistungen und Produkten, die im FinTech-Markt angeboten werden.

Modellierungsansatz / Marktgöße:

Die Marktgöße wird durch einen kombinierten Top-Down- und Bottom-Up-Ansatz bestimmt, der auf einer spezifischen Argumentation für jeden Marktsegment basiert. Als Grundlage zur Bewertung von Märkten nutzen wir jährliche Finanzberichte von wichtigen Akteuren, Branchenberichte, Berichte von Drittanbietern, öffentlich zugängliche Datenbanken und Umfrageergebnisse aus Primärforschung (z.B. der Statista Global Consumer Survey). Darüber hinaus nutzen wir relevante Schlüsselindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie z.B. BIP, Konsumausgaben, Bevölkerung, Internetdurchdringung, Smartphone-Durchdringung, Kreditkartendurchdringung und Online-Banking-Durchdringung. Diese Daten helfen uns, die Marktgöße für jedes Land einzuschätzen.

Prognosen:

Bei unseren Prognosen wenden wir diverse Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken basiert auf dem Verhalten des relevanten Marktes. Zum Beispiel sind die S-Kurven-Funktion und die exponentielle Trendglättung gut geeignet für die Prognose digitaler Produkte und Dienstleistungen aufgrund des nicht-linearen Wachstums der Technologieadoption.

Zusätzliche Hinweise:

Der Markt wird zweimal im Jahr aktualisiert, falls sich die Marktdynamik ändert. Der Einfluss der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Krieges wird auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)