Autonomes Fahren

Selbstfahrende Autos - Science Fiction bald in Serienfertigung

von
,

Selbstfahrende Autos sind heute schon Realität. Google beispielsweise hat mit seinen FAhrzeugen im Testbetrieb bereits über drei Millionen Kilometer auf öffentlichen Straße zurückgelegt. Die Autos des Suchmaschinen-Riesen gehören zur SAE-Klasse 3.

Die SAE (ein internationaler Verband von Autoingenieuren) unterteilt automatisiertes Fahren in fünf Stufen. Unter Stufe 1 und 2 fallen Assistenzsysteme - der Fahrer muss jederzeit direkt auf die Verkehrssituation reagieren können. Ab Stufe 3 überwacht das Auto den Verkehr selbständig, ab Stufe 4 muss der Fahrer auch im Notfall nicht mehr eingreifen.

Die wohl bekannteste Marke im Zusammenhang mit autonomen Fahren ist Tesla. Das Unternehmen wirbt damit, dass seine Fahrzeuge bereits 200 Millionen Straßenkilometer bewältigt haben. Allerdings gehören die Tesla-Fahrzeuge nur zur SAE-Klasse 2. Obwohl die Fahrzeuge nur teilautonom sind, kam es Ende Juni zu einem ersten Todesfall. Ein 62-Jähriger starb am Steuer seines Tesla S, bei eingeschaltetem "Autopilot".

Dieser Vorfall hat auch die Debatte erneut angefeuert, wie sicher selbstfahrende Autos sind und sein müssen. Eine Studie der RAND Corporation zeigt, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis dazu valide Beweise vorliegen. Demnach müssen autonome Fahrzeuge 443 Millionen Kilometer zurückliegen, um statistisch bewiesen maximal so viele Todesfälle zu produzieren wie menschliche Fahrer.

Fahrzeug-Hersteller und Tech-Unternehmen - allen voran Tesla - hält das aber nicht davon ab, die Einführung von selbstfahrenden Autos der Klassen drei und aufwärts voranzutreiben, wie die Grafik mit Daten der Strategieberatung LSP Digital zeigt. Spätestens ab 2020 rechnen Experten mit der breiten Verfügbarkeit im weltweiten Massenmarkt.



Infografik: Selbstfahrende Autos - Science Fiction bald in Serienfertigung | Statista
 Melden
Verwandte Infografiken
  • Autohandel
    Ikonen für Millionen

    Die Grafik bildet die Dauer der Produktion von einer Million Fahrzeugen bei ausgewählten Automodellen ab.

  • Verkehrsunfall
    Gefährliche Feiertage

    Die Grafik zeigt die Tage mit den meisten Alkoholunfällen 2015

  • Automobilbau in China
    China ist das Boom-Land der Elektroautos

    Diese Grafik zeigt die abgesetzten Stückzahlen von Batterieelektro- und Plug-in-Hybrid-Autos nach Herstellern (weltweit) und ausgewählten nationalen Absatzmärkten.

  • Financial Markets
    American Household Debt Has Surpassed 2008 Levels

    This chart shows U.S. household debt, housing and non-housing (in trillion of dollars)

  • E-Commerce in Deutschland
    Online-Mietgeräte: Was Deutsche alles mieten würden

    Diese Grafik zeigt die Kenntnis und Einstellung von 1051 Befragten zu Mietgeräten in Prozent.

Verwandte Statistiken
Der Statista Infografik-Newsletter

Statista bietet täglich Infografiken und Inhalte von Datenpartnern rund um die Themen Medien, Wirtschaft, FMCG und E-Commerce an.

Download & Referenz
Verwandte Statistiken
FAQ
Wer darf die Infostatistiken nutzen?
Die Infografiken von Statista dürfen von allen kommerziellen und nicht-kommerziellen Webseiten kostenlos veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0. Bei der Nutzung der Grafik ist ein Referenzlink auf die URL der Statistik zu setzen.

Zu welchen Themen veröffentlicht Statista Infografiken?
Derzeit bietet Statista Infografiken für zwei Bereiche an: Der Infografikdienst "Medien & Technik" veröffentlicht jeden Werktag aktuelle Statistiken aus den Industrien Medien, Internet, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Unter Infografik "Deutschland" finden Sie aktuelle Statistiken zu den wichtigsten Wirtschaftsdaten in Deutschland sowie zu Themen aus Politik und Gesellschaft.

Erstellt Statista auch Infografiken in individuellem Design?
Für Informationen zu maßgeschneiderten Infografiken kontaktieren Sie bitte Jan Ahrens
(jan.ahrens@statista.com).