Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu BSC Young Boys Bern

Die im Jahr 1898 gegründeten Young Boys aus Bern zählen zu den 10 Vereinen, die in der Saison 2021/2022 in der Credit Suisse Super League vertreten sind. In der neuen Saison greifen die Young Boys nach ihrem fünften Meistertitel in Folge und sind auf dem besten Wege unter die drei erfolgreichsten Mannschaften der Schweizer Geschichte nach gewonnen Meisterschaften zu kommen. Vergleicht man die ewige Tabelle der höchsten Fußballiga in der Schweiz, liegen die Young Boys schon auf Rang drei hinter den Grasshoppers aus Zürich und dem FC Basel. Darüber hinaus schaffte das Team um den neuen Trainer David Wagner zum zweiten Mal in der Clubhistorie die Qualifikation zur Champions-League.

Rekorde, Erfolge und Fans

Vor den letzten beiden Spielzeiten, die von der Corona-Pandemie geprägt waren, konnten die Young Boys den höchsten Zuschauerschnitt pro Spiel seit der Saison 2000/01 verzeichnen. In der Saison 2018/19 besuchten durchschnittlich 25.751 Zuschauer das Wankdorf Stadion, die heimische Spielstätte des BSC Young Boys. Am häufigsten konnten Fans die Tore von Eugen Meier bejubeln, der mit 177 Toren der erfolgreichste Torschütze der Vereinsgeschichte ist. Zum Stand August 2021 lag der noch aktive Stürmer Jean-Pierre Nsame auf Rang vier der ewigen Torschützenliste des Vereins.

Markwerte, Transfers und Finanzen

Das gesamte Team des Berner Sport Club Young Boys war zuletzt rund 39 Millionen Euro wert. Der wertvollste Spieler ist Jean-Pierre Nsame gefolgt von Jordan Siebatcheu und Felix Mambimbi. In der Saison 2020/2021 gab der Verein etwa 2,25 Millionen Euro für Spielertransfers aus, dagegen erzielte der Verein Einnahmen aus Spielerverkäufen von 11 Millionen Euro. Nicht zuletzt aufgrund fehlender Erlöse bei den Eintrittsgeldern bedingt durch die Restriktionen während der Corona-Pandemie, mussten die Young Boys einen Verlust im Geschäftsjahr 2020 von rund 5,1 Millionen Schweizer Franken vermelden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "BSC Young Boys Bern" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Rekorde, Erfolge und Fans

Marktwerte, Transfers und Finanzen

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 21 Statistiken aus dem Thema "BSC Young Boys Bern".

BSC Young Boys Bern

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu BSC Young Boys Bern

Die im Jahr 1898 gegründeten Young Boys aus Bern zählen zu den 10 Vereinen, die in der Saison 2021/2022 in der Credit Suisse Super League vertreten sind. In der neuen Saison greifen die Young Boys nach ihrem fünften Meistertitel in Folge und sind auf dem besten Wege unter die drei erfolgreichsten Mannschaften der Schweizer Geschichte nach gewonnen Meisterschaften zu kommen. Vergleicht man die ewige Tabelle der höchsten Fußballiga in der Schweiz, liegen die Young Boys schon auf Rang drei hinter den Grasshoppers aus Zürich und dem FC Basel. Darüber hinaus schaffte das Team um den neuen Trainer David Wagner zum zweiten Mal in der Clubhistorie die Qualifikation zur Champions-League.

Rekorde, Erfolge und Fans

Vor den letzten beiden Spielzeiten, die von der Corona-Pandemie geprägt waren, konnten die Young Boys den höchsten Zuschauerschnitt pro Spiel seit der Saison 2000/01 verzeichnen. In der Saison 2018/19 besuchten durchschnittlich 25.751 Zuschauer das Wankdorf Stadion, die heimische Spielstätte des BSC Young Boys. Am häufigsten konnten Fans die Tore von Eugen Meier bejubeln, der mit 177 Toren der erfolgreichste Torschütze der Vereinsgeschichte ist. Zum Stand August 2021 lag der noch aktive Stürmer Jean-Pierre Nsame auf Rang vier der ewigen Torschützenliste des Vereins.

Markwerte, Transfers und Finanzen

Das gesamte Team des Berner Sport Club Young Boys war zuletzt rund 39 Millionen Euro wert. Der wertvollste Spieler ist Jean-Pierre Nsame gefolgt von Jordan Siebatcheu und Felix Mambimbi. In der Saison 2020/2021 gab der Verein etwa 2,25 Millionen Euro für Spielertransfers aus, dagegen erzielte der Verein Einnahmen aus Spielerverkäufen von 11 Millionen Euro. Nicht zuletzt aufgrund fehlender Erlöse bei den Eintrittsgeldern bedingt durch die Restriktionen während der Corona-Pandemie, mussten die Young Boys einen Verlust im Geschäftsjahr 2020 von rund 5,1 Millionen Schweizer Franken vermelden.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)