Statistiken zu DMG MORI

Die in Bielefeld ansässige DMG MORI AG ist der zweitgrößte Werkzeugmaschinenhersteller in Deutschland. Die damalige Gildemeister AG und die japanische DMG Mori Company kooperieren seit dem Jahr 2009 miteinander, um auf dem Weltmarkt für Werkzeugmaschinen konkurrenzfähig zu bleiben. Im Laufe der Jahre wurde die Zusammenarbeit immer weiter ausgebaut und endete schließlich in einer Fusion und Anpassung des Unternehmensnamens. Dies geschah im Jahr 2013. Seit Juni 2015 wurde aus der DMG Mori Seiki Ag die DMG MORI AG.

Im Jahr 2016 erwirtschaftete der Werkzeugmaschinenhersteller einen Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro und erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von rund 48 Millionen Euro. Die DMG MORI AG ist in zwei Segmente aufgeteilt: im Segment Werkzeugmaschinen werden unter anderem Dreh- und Fräsmaschinen gefertigt. Im Segment industrielle Dienstleistungen werden die Kunden von der Inbetriebnahme, über die Wartung bis hin zur Inzahlungnahme der Maschinen betreut.

Der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller wendete im abgelaufenen Jahr rund 47 Millionen Euro für die Forschung und Entwicklung auf. Im gleichen Jahr beschäftigte das Unternehmen rund 7.300 Mitarbeitern, davon 502 Mitarbeiter in Forschungs und Entwicklung. Die zurückgehende Anzahl an Neuentwicklungen der DMG MORI SEIKI wird mit einer Neuausrichtung begründet. Im Jahr 2015 meldete der Werkzeugmaschinenhersteller acht Neuentwicklungen.

Der Gesamtwert, der sich im Umlauf befindlichen Anteile der DMG MORI AG, hat sich seit 2012 mehr als verdreifacht und lag Ende 2016 bei weit über drei Milliarden Euro.
Größter Konkurrent von DMG MORI ist die deutsche Trumpf Gruppe, die das Ranking der größten Hersteller von Werkzeugmaschinen in Deutschland anführt.

Mehr erfahren

DMG Mori AG - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

DMG Mori AG
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Das ganze Thema in einem Dokument

DMG Mori AG
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Empfehlungen der Redaktion

Weitere interessante Themen aus der Branche "Werkzeugmaschinen"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Werkzeugmaschinen"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.