Studie zum gewerblichen Investitionsmarkt in Deutschland 2016

Property Report

Das Schlussquartal am gewerblichen Immobilieninvestmentmarkt konnte mit einem Umsatz von knapp 18 Milliarden Euro erwartungsgemäß noch einmal neue Maßstäbe setzen und das gesamte Transaktionsvolumen auf 56,26 Milliarden Euro steigern.
Büroimmobilien bleiben die wichtigste Assetklasse und haben sich mit einem Anteil von 42 Prozent an die Spitze aller Nutzungsarten gesetzt. Der mit Abstand höchste Anteil entfällt auf Einzeltransaktionen.
Auf Retail Investments entfallen 18,53 Milliarden Euro, was fast einer Verdopplung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ihr Anteil am Gesamtumsatz hat sich spürbar erhöht und bewegt sich bei rund 33 Prozent.
Rang drei belegen Logistikverkäufe, die gut 8 Prozent (4,65 Milliarden Euro) zum Umsatz beitragen und damit einen neuen Rekord aufstellen. Noch positiver entwickelt haben sich Hoteltransaktionen, die für knapp 8 Prozent (4,39 Milliarden Euro) verantwortlich zeichnen.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Februar 2016
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.