Studie zur Geschäftslage europäischer Banken Mitte 2013

Befragungsergebnisse

Die Kreditinstitute in ganz Europa gehen skeptisch in die zweite Jahreshälfte: Nur etwa jeder vierte Bankmanager erwartet für die kommenden sechs Monate eine Konjunkturerholung, die große Mehrheit rechnet hingegen mit einer Stagnation oder einer Verschlechterung der Wirtschaftslage. Die schwache Konjunktur führt zu steigenden Kreditausfällen, für die die Banken verstärkt Vorsorge treffen müssen: Bei jeder dritten Bank soll die Risikovorsorge erhöht werden, nur knapp jede siebte Bank rechnet mit einer sinkenden Risikovorsorge – in Deutschland ebenso wie europaweit.
Vorsicht regiert auch bei der Kreditvergabe: Europaweit will etwa jede vierte Bank weniger Kredite vergeben, ungefähr ebenso viele wollen die Kreditvergabe erhöhen. Besonders in Frankreich und Italien ist mit einer weiter rückläufigen Kreditvergabe zu rechnen. Die deutschen Banken bilden dabei die Ausnahme: Sie wollen mehr Kredite ausreichen – vor allem an Mittelständler.
Das sind Ergebnisse des aktuellen "Bankenbarometers" der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. Für die Studie wurden 252 Banken in mehreren europäischen Ländern befragt. In Deutschland nahmen 59 Banken an der Umfrage teil.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Juli 2013
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.