Studie zur Klärschlammentsorgung in Deutschland 2018

Die vom Umweltbundesamt veröffentlichte Studie untersucht die aktuelle Lage der Klärschlammentsorgung in Deutschland. Anlass ist die im Oktober 2017 in Kraft getretene novellierte Klärschlammverordnung. Laut Quelle dürfen demnach Kläranlagen mit über 100.000 bzw. 50.000 Einwohnerwerten Klärschlamm nur noch bis zum Jahr 2029 bzw. 2032 bodenbezogen verwerten. Nach Ablauf dieser Frist seien Klärschlämme mit mindestens 20 g Phosphor pro Kilogramm sowie Klärschlammverbrennungsaschen einer Phosphorrückgewinnung zu unterziehen.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Mai 2018
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.