Bruttowertschöpfung der Audio- und audiovisuellen Medienwirtschaft 2016

Ergebnisse aus dem weltweit ersten Satellitenkonto der Audio- und audiovisuellen Medienwirtschaft in Deutschland

Im Rahmen dieser im Auftrag des Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) durchgeführten Erhebung wurden erstmalig alle mit den Audio- und audiovisuellen Medien verbundenen Branchen und deren ökonomische Gesamteffekte erfasst (Datenbasis: 2015). Zu den Ergebnissen zählt, dass die Audio- und audiovisuelle Medienwirtschaft in Deutschland für eine Bruttowertschöpfung von 66,9 Milliarden Euro und insgesamt rund 829.000 Beschäftigte steht.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Juli 2017
  • Quelle(n): IW Köln (IW Consult), Economica

Bitte registrieren Sie sich kostenlos, um die Studie herunterladen zu können.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Auf Statista-Daten kann ich mich verlassen.

Uli Baur über Statista Herausgeber Focus Magazin

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. unterbinden und bereits gesetzte Cookies löschen. Details dazu finden Sie über die "Hilfe" Ihres Browsers (erreichbar über die F1 Taste). Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.