Was Schweizer Strom wirklich kostet 2015

Vergleich staatlicher Förderungen und gesamtgesellschaftlicher Kosten von Atomkraft und erneuerbaren Energien

Die Studie vergleicht die gesamtgesellschaftlichen Kosten der Atomkraft mit denen für erneuerbare Energien, womit die "wirklichen" Kosten der Schweizer Stromerzeugung offengelegt werden sollen. Neben den auf Stromrechnungen ausgewiesenen Mitteln zur Stromerzeugung werden daher staatliche Förderungen (Subventionen), externe bzw. Umweltkosten (Abbau und Weiterverarbeitung von Uran/ Endlagerung radioaktiven Mülls) berücksichtigt. Dazu bietet die Studie einen eingehenden Einblick zu den staatlichen Förderungen in der Stromerzeugung sowohl für atomare als auch erneuerbare Energieträger. Nicht zuletzt die Berücksichtigung möglicher Risikokosten der Atomkraft (Unfälle oder Anschläge auf Atomkraftwerke) macht laut Quelle die Produktion erneuerbarer Energien schon heute günstiger als Atomenergie.

  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: September 2015
  • Quelle(n): FÖS, Schweizerische Energie-Stiftung
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Auf Statista-Daten kann ich mich verlassen.

Uli Baur über Statista Herausgeber Focus Magazin

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.