Katastrophenbericht der Versicherungswirtschaft 2012

Ein Jahr der extremen Wetterereignisse in den USA

Natur- und Man-made-Katastrophen verursachten der vorliegenden sigma-Studie zufolge im Jahr 2012 wirtschaftliche Schäden in Höhe von 186 Mrd. US-Dollar und forderten weltweit etwa 14 000 Todesopfer. Schwere Wetterereignisse in den USA trieben die Gesamthöhe der versicherten Schäden auf 77 Mrd. US-Dollar. Damit war 2012, gemessen an den versicherten Schäden, das drittteuerste je verzeichnete Jahr. Diese Summe ist jedoch weit niedriger als 2011, als Rekorderdbeben und Überschwemmungen im asiatisch-pazifischen Raum mit über 126 Mrd. US-Dollar die bisher höchsten jährlichen Kosten für die Versicherungsindustrie verursachten.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: März 2013
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.