Digital Advertising 2021 Report

Statista Global Consumer Survey

BeschreibungInhalt

YouTube und Amazon sind die wichtigsten Kanäle für das Entdecken neuer Produkte und Dienstleistungen
Auf die Frage, auf welchen Kanälen sie in den letzten 12 Monaten durch Werbung oder gesponserte Inhalte auf interessante Produkte und Dienstleistungen gestoßen sind, nennen die deutschen Internetnutzer an erster Stelle YouTube (32 %) und Amazon (25 %), gefolgt von Suchmaschinen (23 %) und sozialen Medien (17 %). Unter den Social-Media-Kanälen stehen Facebook (32 %) und Instagram (29 %) an erster Stelle, gefolgt von TikTok (15 %) und Pinterest (8 %).

94 Prozent der deutschen Internetnutzer haben in den letzten vier Wochen digitale Werbung gesehen
Damit übertrifft digitale Werbung die nicht-digitale (92 %), was die Sichtbarkeit angeht. Unter den klassischen Werbekanälen rangiert das Fernsehen an erster Stelle: 46 Prozent der Internetnutzer erinnern sich, in den letzten vier Wochen TV-Werbung gesehen zu haben. Bei den digitalen Kanälen liegt YouTube mit 56 Prozent der Befragten auf Platz 1, gefolgt von Suchmaschinen (46 %) und Amazon (38 %).

Am häufigsten wird digitale Werbung auf Smartphones wahrgenommen
82 Prozent der deutschen Onliner geben an, dass sie zumindest manchmal digitale Werbung auf ihrem Smartphone wahrnehmen. 29 Prozent sagen sogar, dass sie bei der Nutzung des Smartphones immer Werbung wahrnehmen. Das Gerät, auf dem sie am zweithäufigsten Werbung wahrnehmen, ist der Laptop (56 %).

Deutsche Internetnutzer sind generell misstrauisch gegenüber sozialen Medien
Auf die Frage, welchen Websites und Apps sie einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren persönlichen Daten zutrauen, geben 36 Prozent der deutschen Internetnutzer an, dass sie keiner der zur Auswahl stehenden Websites/Apps vertrauen. Videoportale und Streaming-Dienste stehen mit 24 Prozent noch an erster Stelle, gefolgt von Suchmaschinen (23 %). Deutlich weniger Vertrauen besteht in soziale Medien: 51% der deutschen Internetnutzer geben an, dass sie keiner der in der Umfrage zur Auswahl stehenden Social-Media-Plattformen einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren persönlichen Daten zutrauen. Unter den Social-Media-Unternehmen rangiert TikTok in Sachen Vertrauenswürdigkeit mit 19 Prozent an erster Stelle.

Nur 23 Prozent finden, dass Apps zu viele Informationen sammeln
Alle Einstellungen zum App-Tracking, die den Befragten vorgelegt wurden, erhalten nur eine begrenzte Zustimmung von maximal 23 Prozent, was darauf hindeutet, dass sich die Befragten möglicherweise bisher nicht mit dem Thema befasst haben. Die höchste Zustimmung erhalten die Punkte "Apps und Spiele auf meinen Geräten sammeln zu viele Informationen über mich" und "Ich nutze zusätzliche Schutzsoftware, um mich und meine Daten auf meinem Smartphone zu schützen".

  • Sprache: Englisch
  • Veröffentlicht: September 2021
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista

Empfohlene Studien & Dossiers

Aktuelle Studien & Dossiers

Verwandte Statistiken

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.