Studie zu Pedelecs und deren Auswirkungen auf die Umwelt 2014

Potenziale von Pedelecs und deren Umweltwirkung

Etwa 1,6 Millionen E-Räder sind aktuell in Deutschland im Einsatz. Davon stellt das Pedelec, ein Fahrrad mit Elektromotorunterstützung, mit einem Marktanteil von 95% den Großteil der Elektrofahrzeugflotte in Deutschland. Radfahren liegt im Trend, und das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 den Radverkehrsanteil von bisher 10% auf 15% zu steigern, kann auch durch zunehmende Pedelecnutzung unterstützt werden. Die Vorzüge und Einsatzmöglichkeiten von E-Rädern sind vielfältig: Sie erleichtern das Überwinden größerer Distanzen, ermöglichen den Transport größerer Lasten, natürliche Hindernisse wie Höhenunterschiede oder Gegenwind lassen sich leichter bewältigen. Zudem sind Dienst-Pedelecs eine Alternative zum Dienst-PKW und auch eine ideale Fortbewegungsmöglichkeit in der Freizeit und bei touristischen Touren. Die teilweise schnelleren Geschwindigkeiten verglichen mit dem herkömmlichen Fahrrad und die höheren Anforderungen an sichere Abstellmöglichkeiten erfordern Investitionen in die Infrastruktur.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: August 2014
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.