Statistiken zu Deutschland

Statistiken zu Deutschland

Statistiken und Daten zu Deutschland

Mit rund 81 Millionen Einwohnern ist Deutschland eines der 20 bevölkerungsreichsten Länder der Welt. Die tendenzielle Entwicklung der Gesamtbevölkerung ist, bedingt durch den demografischen Wandel, leicht rückläufig. Laut Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamts wird die Einwohnerzahl von Deutschland bis 2060 auf etwa 65 Millionen schrumpfen. Die Bevölkerung wird dabei immer älter. Im Jahr 2010 lag der Anteil der über 60-Jährigen bei 18,6 Prozent. Für das Jahr 2050 wird dieser Anteil auf insgesamt 27,6 Prozent prognostiziert.

Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst ebenso stetig an. Es leben ungefähr 16 Millionen Menschen in Deutschland, die einen Migrationshintergrund haben. Die Zuwanderung durch Asylsuchende in Deutschland hat weiter an Präsenz gewonnen. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland insgesamt 476.649 Asylanträge gestellt.

Gemessen an den Einwohnerzahlen sind Berlin, Hamburg und München die größten Städte Deutschlands. Dabei ist die Hauptstadt Berlin mit knapp 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands. Die bevölkerungsreichsten Bundesländer sind Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Insgesamt sind circa 43 Millionen Bürger mit Wohnsitz in Deutschland erwerbstätig.

Das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands bezifferte sich im Jahr 2015 auf 3.025,9 Milliarden Euro. Die Inflationsrate betrug 0,3 Prozent. Gemäß dem Maastricht-Vertrag lag die Staatsverschuldung in Deutschland im Jahr 2015 bei 2.152,94 Milliarden Euro. Umgerechnet auf eine Pro-Kopf-Verschuldung sind dies 25.320 Euro Staatsschulden je Einwohner im Jahr 2014. An Bruttoinvestitionen wurden im Jahr 2015 insgesamt 569,72 Milliarden Euro getätigt. Das produzierende Gewerbe schuf mit 25,8 Prozent rund ein Viertel der Bruttowertschöpfung Deutschlands. Die öffentlichen und privaten Dienstleister sowie die Zweige Erziehung und Gesundheit hatten einen Anteil von 18,3 Prozent an der Bruttowertschöpfung.

Bei der Betrachtung des Bildungsstandes der Bevölkerung verfügen 49,3 Prozent über eine Lehre bzw. eine Berufsausbildung im dualen System. 12,7 Prozent haben ihre Ausbildung mit einem Diplom abgeschlossen.
Insgesamt leben rund 24 Millionen Katholiken in Deutschland, circa 23 Millionen Menschen sind Mitglieder der evangelischen Kirche. Knapp 4,3 Millionen Menschen sind Muslime.

Im europäischen Vergleich gehört Deutschland zu den Top-10 Nationen in Bezug auf das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt und liegt damit über dem EU-Durchschnittswert. Mit 4,2 Prozent hat Deutschland nach Tschechien die niedrigste Arbeitslosenquote im Vergleich zu allen Mitgliedsstaaten (gemäß den Daten der ILO) der Europäischen Union. Deutschland gehört zu den größten Exportländern weltweit und belegt im Jahr 2014 hinter China und den Vereinigten Staaten den dritten Platz.



Bild: istockphoto.com / cofkocof

Mehr anzeigen   

Tabellen einbetten


Empfohlene Statistiken zum Thema „Deutschland“
Empfohlene Studien