Haushaltssaldo der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Jahr 2012 in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP)

  Haushaltssaldo in Relation zum BIP
Deutschland 0,1%
Estland -0,2%
Schweden -0,2%
Luxemburg -0,6%
Bulgarien -0,8%
Lettland -1,3%
Finnland -1,8%
Ungarn -2%
Österreich -2,5%
Rumänien -3%
Italien -3%
Litauen -3,2%
Malta -3,3%
Euro-Zone -3,7%
Slowenien -3,8%
EU -3,9%
Polen -3,9%
Belgien -4%
Dänemark -4,1%
Niederlande -4,1%
Tschechien -4,4%
Slowakei -4,5%
Frankreich -4,8%
Kroatien -5%
Großbritannien -6,1%
Portugal -6,4%
Zypern -6,4%
Irland -8,2%
Griechenland -9%
Spanien -10,6%
Lesehilfe

Die Statistik zeigt den Haushaltssaldo in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Jahr 2012 in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Die Angaben beziehen sich auf den Gesamtstaat und beinhalten das Budget des Zentralstaats, der Länder, der Gemeinden und Kommunen sowie der Sozialversicherungen. Ein positiver Wert bedeutet einen Staatsüberschuss, ein negativer Wert ein Staatsdefizit. Im Jahr 2012 betrug das Staatsdefizit von Irland 8,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Länder - Statistiken & Fakten
Länder  - Statistiken & Fakten
Mehr Infos zur Statistik
Weitere Informationen zur Statistik finden Sie auf statista.com
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/155248/umfrage/defizit-der-eu-staaten/