Höhe der EEG-Umlage für Haushaltsstromkunden in Deutschland in den Jahren 2003 bis 2016 (in Euro-Cent pro Kilowattstunde)

Die Statistik zeigt die Entwicklung der Höhe der EEG-Umlage für Haushaltsstromkunden in Deutschland in den Jahren 2003 bis 2016. Im Jahr 2006 bezahlten Privathaushalte in Deutschland rund 0,8 Cent pro Kilowattstunde Strom für die Förderung erneuerbarer Energien nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Die EEG-Umlage ist Teil des Strompreises und stellt die Differenzkosten zwischen dem Marktpreis für Strom und dem Fördersatz für erneuerbare Energieträger dar. Ein Beispiel: Anfang des Jahres 2012 bekommt ein Hausbesitzer mit einer Solaranlage auf dem Dach 19,5 Cent pro Kilowattstunde. Wird der Strom an der Strombörse für 7 Cent verkauft, müssen die Verbraucher 12,5 Cent über die EEG-Umlage bezahlen.

Mehr erfahren
Sofort-Zugriff auf über 1 Mio. Fakten - jetzt registrieren!
Basis-Account
  • Zugriff auf Basis-Statistiken (ca. 7%)
  • Gängige Download-Funktionen
Premium-Account
49€pro Monat*
  • Blitzschnelle Recherche
  • Direkte Integration in Ihr Projekt
  • Kostenersparnis ab der zweiten Statistik
 Kosten in Cent pro KWh
2003 0,41
2004 0,54
2005 0,63
2006 0,78
2007 0,96
2008 1,15
2009 1,3
2010 2,15
2011 3,53
2012 3,59
2013 5,28
2014 6,24
2015 6,17
2016 6,35
Last-Minute-Präsentation?
Strom- und Energiepreise in Deutschland - Statista-Dossier
  • Große Zeitersparnis
  • Alle relevanten Statistiken in einem Paket

Angebot: Jetzt Premium-Account bestellen & dieses Dossier gratis erhalten.

Aktion nutzen
Alles Wissenswerte zum Thema...
Erneuerbare Energien in Deutschland - Statista-Dossier
  • Alle Fakten in einem Paket
  • Detaillierte Infos zur Erhebung

Aktion: Dieses Dossier ist gratis bei der Buchung Ihres Premium-Accounts.

Aktion nutzen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Digital Markets
Aktuelle Statistiken
Empfohlene Studien & Dossiers

Die passende Statistik schnell und bequem finden: