Stärkste Erdbeben weltweit nach Ausschlag auf der Richterskala von 1900 bis 2013

 Stärke auf der Richterskala
Chile
(1960)
9,5
Prince William Sund,
Alaska (1964)
9,2
Westküste
Nord-Sumatra (2004)
9,1
Japan, östlich von Honshu (2011) 9
Kamchatka
(1952)
9
Vor der Küste Chiles
(2010)
8,8
Vor der Küste Ecuadors
(1906)
8,8
Rat Islands,
Alaska (1965)
8,7
Nord-Sumatra,
Indonesien (2005)
8,6
Assam, Tibet
(1950)
8,6
Westküste
Nord-Sumatra (2012)
8,6
Andreanof Inseln,
Alaska (1957)
8,6
Süd-Sumatra,
Indonesien (2007)
8,5
Bandasee,
Indonesien (1938)
8,5
Kamchatka
(1923)
8,5
Chilenisch-Argentinische
Grenze (1922)
8,5
Kuril Inseln
(1963)
8,5
Lesehilfe

Die Statistik bildet die stärksten Erdbeben weltweit im Zeitraum der Jahre von 1900 bis 2013 ab. Beim Erdbeben in Japan (östlich von Honshu) im Jahr 2011 wurde eine Stärke von 9,0 auf der Richterskala gemessen.

Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Mehr anzeigen
Verwandte Studien
Gesellschaft - Statistiken & Fakten
Gesellschaft  - Statistiken & Fakten