Statistik kostenlos als PNG, XLS und PPT herunterladen?
×

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos in weniger als 60 Sekunden. ?

Anzahl der Schuldner in West- und Ostdeutschland von 2004 bis 2013 (in Millionen)

 Westdeutschland*Ostdeutschland
2004 5,35 1,19
2005 5,74 1,27
2006 5,9 1,29
2007 6,02 1,31
2008 5,7 1,17
2009 5,16 1,03
2010 5,42 1,07
2011 5,36 1,05
2012 5,51 1,09
2013 5,5 1,09
Lesehilfe

Diese Statistik zeigt die Anzahl der Schuldner in West- und Ostdeutschland in den Jahren von 2004 bis 2013. Laut Zählung von Creditreform leben derzeit in Ostdeutschland rund 1,1 Millionen überschuldete Menschen.


Als Schuldner wird laut Creditreform derjenige bezeichnet, der einem anderen (Gläubiger) vertraglich oder durch Gesetz zu einer Leistung verpflichtet ist. Eine Überschuldung liegt laut Quelle dann vor, wenn der Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen auch in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm zur Deckung seines Lebensunterhaltes weder Vermögen noch Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Kurz gesagt: Die zu leistenden monatlichen Gesamtausgaben höher sind als die Einnahmen. Mit Hilfe der Schuldnerquoten, das heißt dem Anteil der Personen mit so genannten Negativmerkmalen (Haftanordnungen zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, Abgabe der eidesstattlichen Versicherung und Privatinsolvenz), kann die Überschuldung in ihrer geographischen Verteilung bis hin auf die Ebene von Straßenabschnitten dargestellt werden.

Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Verwandte Studien
Finanzen, Versicherungen & Immobilien - Statistiken & Fakten
Finanzen, Versicherungen & Immobilien  - Statistiken & Fakten