Währungsreserven der Deutschen Bundesbank von 1999 bis zum 1. Halbjahr 2014 (in Millionen Euro)

Um diese Premium-Statistik anzusehen, benötigen Sie einen Premium-Account

Falls Sie über einen Premium-Account verfügen, melden Sie sich bitte an.

 Währungsreserven in Mio. Euro
H1 2014 -
2013 -
2012 -
2011 -
2010 -
2009 -
2008 -
2007 -
2006 -
2005 -
2004 -
2003 -
2002 -
2001 -
2000 -
1999 -
Weitere Informationen:
Account freischalten
Quelle:
Account freischalten
Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Entwicklung der Währungsreserven der Deutschen Bundesbank im Zeitraum von 1999 bis zum 1. Halbjahr 2014. Abgebildet wird der zu Marktpreisen bewertete Bestand an Währungsreserven zum Ende des jeweiligen Jahres bzw. Halbjahres.

Währungsreserven sind die von einer Noten- oder Zentralbank auf der Aktivseite in ausländischer Währung, Edelmetallen, Sonderziehungsrechten und Reservepositionen im Internationalen Währungsfonds (IWF; eng.: IMF) gehaltenen Mittel zu Devisenmarktinterventionen und zur Finanzierung von Außenhandelsdefiziten. Zum Ende des Jahres 2002 beliefen sich die Währungsreserven der Deutschen Bundesbank auf eine Summe von rund 85 Milliarden Euro.

Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Verwandte Studien
Finanzen, Versicherungen & Immobilien - Statistiken & Fakten
Finanzen, Versicherungen & Immobilien  - Statistiken & Fakten