Statistik kostenlos als PNG, XLS und PPT herunterladen?
×

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos in weniger als 60 Sekunden. ?

Anzahl der Opfer bei Amokläufen in westlichen Demokratien* von 1966 bis 2012

 Anzahl der Todesopfer
Norwegen (Juli 2011) 77
Australien (April 1996) 35
USA (April 2007) 32
USA (Dezember 2012) 27
USA (Oktober 1991) 23
USA (Juli 1984) 21
Schottland (März 1996) 17
Brasilien (Mai 1997) 17
England (August 1987) 16
USA (August 1966) 16
Deutschland (April 2002) 16
Deutschland (März 2009) 15
USA (August 1986) 14
Schweiz (September 2001) 14
USA (April 1999) 13
USA (November 2009) 13
Neuseeland (November 1990) 13
USA (April 2009) 13
Frankreich (September 1995) 13
USA (Juli 2012) 12
Aserbaidschan (April 2009) 12
USA (Juli 1999) 12
USA (Juni 1990) 10
Finnland (September 2008) 10
USA ( März 2009) 10
USA (März 2005) 9
USA (Dezember 2008) 9
Kanada (Dezember 1989) 9
Frankreich (März 2002) 8
Finnland (November 2007) 8
Japan (Juni 2001) 8
USA (Juli 1976) 7
Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Opferzahlen bei Amokläufen in westlichen Demokratien in den Jahren von 1966 bis 2012. In den USA starben im Jahr 2012 bei dem Amoklauf in Newtown 27 Menschen (ohne den Attentäter).


Mit dem Begriff Amok (malaiisch: meng-âmok "in blinder Wut angreifen und töten") werden Gewalthandlungen bezeichnet, bei denen mehrere Personen durch einen einzelnen, bei der Tat körperlich anwesenden Täter innerhalb eines Tatereignisses getötet werden.

Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Verwandte Studien
Gesellschaft - Statistiken & Fakten
Gesellschaft  - Statistiken & Fakten