Statistiken zu Börsenindizes

Statistiken zu Börsenindizes

Statistiken zum Thema Börsenindizes

Ein Börsenindex ist eine Kennziffer, die die Kursentwicklung einer bestimmten Auswahl von Finanztiteln eines bestimmten, genau definierten Börsensegments widerspiegelt. Je nach Segment handelt es sich beispielweise um einen Rentenindex oder im bekanntesten Fall um einen Aktienindex.


Der wichtigste deutsche Aktienindex ist der DAX, der die Wertentwicklung der 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind, abbildet. Er wurde am 1. Juli 1988 eingeführt, für den 31. Dezember 1987 auf 1.000 Indexpunkte normiert und setzt den Index der Börsen-Zeitung fort, für den die Geschichte bis 1959 zurückgeht. Wird die Entwicklung des DAX seit dem zuletzt genannten Zeitpunkt betrachtet, so ist festzustellen, dass der Monat September - gemessen an der durchschnittlichen Wertentwicklung - kontinuierlich zu den schlechteren Monaten des Index zählt.

Jedes Land besitzt eine Vielzahl eigener Indizes, von denen sich einer meist als Leitindex durchsetzt. Zu den weltweit ältesten Indizes zählt der international meist beachtete Dow-Jones-Index, welcher die 30 bedeutendsten, marktführenden Unternehmen an der amerikanischen Börse umfasst und deren Kursentwicklung wiedergibt. Der Euro Stoxx 50 Index kann als europäisches Äquivalent zum Dow-Jones-Index betrachtet werden. Er setzt sich aus den 50 größten börsennotierten Unternehmen aus den Ländern der Euro-Zone zusammen und spiegelt deren Wertentwicklung wider und gilt daher als Indikator für die Entwicklung des gesamten europäischen Aktienmarktes.



Foto: Wikimedia/cc, Eva K.

Mehr anzeigen   



Populäre Statistiken zum Thema Börsenindizes
Verwandte Statistiken zum Thema Börsenindizes
Mehr anzeigen
Sprache:   Deutsch
Seite/n: 46
Veröffentlicht: 2013
Dokument: Powerpoint (PPTX)