Statistiken zur US-Wahl

Statistiken zur US-Wahl

Daten und Fakten zur US-Wahl

Am 08. November 2016 findet die 58. Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika statt. An diesem Tag werden durch die wählende Bevölkerung die Wahlmänner bestimmt, die am 18. Dezember 2016 in einer formalen Wahl den neuen US-Präsidenten bzw. die neue US-Präsidentin wählen werden.

Aussichtsreiche Chancen, Kandidat der Demokraten für die Präsidentschaftswahl zu werden, haben die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton und Bernie Sanders, Senator aus Vermont. Beide konnten jeweils eine der ersten beiden Vorwahlen für sich entscheiden. Auf Seiten der Republikaner haben Ted Cruz (Senator aus Texas) und Donald Trump, ein Unternehmer aus New York, Chancen, für die Grand Old Party ins Rennen ums Weiße Haus zu gehen.

Umfassende Informationen zur US-Wahl 2016 finden Sie auf unserer englischen Seite 2016 Election.


Bei der Präsidentenwahl am 06. November 2012 in den Vereinigten Staaten von Amerika ist der vorherige Amtsinhaber Barack Obama wiedergewählt worden. Nach Auszählung aller 50 Bundesstaaten erreichte Obama mit 332 Wahlmännerstimmen mehr als die für die Wahl erforderlichen 270 Wahlmänner.

Besonders in den sogenannten „Swing States“, den Staaten mit vielen Wechselwählern, hat sich Obama gegen den Herausforderer Mitt Romney durchgesetzt. So gewann Obama im besonders umkämpften Bundesstaat Ohio, genau wie in Florida, Virginia, Pennsylvania, Michigan, Wisconsin und im größten Staat Kalifornien.

Nach Auszählung der Bundesstaaten hat Barack Obama rund 65,9 Millionen Wählerstimmen erhalten. Sein Herausforderer Mitt Romney kommt auf ca. 60,9 Millionen Stimmen. Dies entspricht einem Stimmenanteil von 51,06 Prozent für Obama und 47,21 Prozent für Romney. Somit betrug der Vorsprung des Präsidenten auf seinen Herausforderer bei dieser Wahl 3,9 Prozentpunkte.

Der Wahlkampf war einer der teuersten der US-Geschichte. Insgesamt wurden zu der US-Präsidentschaftswahl mehr als 1,35 Milliarden US-Dollar an Spendengeldern eingenommen und rund 1,34 Milliarden US-Dollar wieder ausgegeben. Nach übereinstimmenden Medienberichten zeichnet sich dafür eine hohe Wahlbeteiligung ab.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:
Endgültiges amtliches Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl nach Anzahl der Wahlmänner
Endgültiges amtliches Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl nach Anzahl der Wählerstimmen
Endgültiges amtliches Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl im Jahr 2012 nach Anteil der Wählerstimmen









Empfohlene Statistiken zum Thema „US-Wahl“
Empfohlene Studien
  • Das ganze Thema in einem Dokument
  • Direkt Downloaden
  • Große Zeitersparnis
Top Themen
Neueste Infografik zum Thema US-Wahl
US-Wahl Infografik - Clinton und Trump auf der Zielgeraden
Verwandte Statistiken