Statistiken zum Thema Ausbildung

Statistiken zum Thema Ausbildung

Statistiken zu Ausbildung und Ausbildungsplätzen

Eine Ausbildung oder Berufsausbildung dient der Weitergabe von Wissen mit dem Ziel, einen bestimmten Beruf zu erlernen. Derzeit gibt es in Deutschland 348 Ausbildungsberufe, in denen im Jahr 2011 rund 570.000 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge registriert wurden. Dabei ist der beliebteste Ausbildungsberuf von Männern der Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers, der beliebteste Ausbildungsberuf von Frauen ist Kauffrau im Einzelhandel. Die meisten neuen Ausbildungsverträge wurden im Jahr 2011 in der Branche Industrie und Handel abgeschlossen.

Seit dem Jahr 2008 gibt es in Deutschland mehr angebotene Ausbildungsstellen als Bewerber. Entsprechend ist auch die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze größer als die der unversorgten Bewerber/-innen. Die Gründe für die Nichtbesetzung von Ausbildungsplätzen, obwohl es noch unversorgte Bewerber gibt, liegt unter anderem an der mangelnden Qualität der Bewerber. Besonders hoch ist der Anteil der unbesetzten Ausbildungsplätze am betrieblichen Gesamtangebot in der Gastronomie.

Insgesamt gab es in Deutschland im Jahr 2010 rund 1,5 Millionen Auszubildende, wobei der Frauenanteil knapp 40 Prozent betrug. Die meisten Azubis absolvierten ihre Ausbildung in Großunternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten, die durchschnittliche Ausbildungsvergütung pro Monat lag in Westdeutschland im Jahr 2010 bei rund 690 Euro.

Mehr als die Hälfte der Auszubildenden bewerten die fachliche Qualität der Ausbildung in der Berufsschule mit gut bzw. sehr gut, über 70 Prozent bewerten so die fachliche Qualität der Ausbildung im Betrieb. Ein Hauptmangel der Bewerber liegt laut den Unternehmen in den unklaren Berufsvorstellungen der Auszubildenden.

Die berufliche Bildung setzt sich in vielen Betrieben auch nach absolvierter Berufsausbildung fort. So betrug der Anteil der Unternehmen in Deutschland mit Fort- und Weiterbildungsangebot über alle Branchen im Jahr 2005 ca. 70 Prozent. Die Teilnahmequote in diesen Unternehmen mit Weiterbildungsangebot lag bei knapp 40 Prozent. Dabei wurde von Unternehmen der Versicherungsbranche am meisten in die Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. 80 Prozent der Teilnehmer solcher Angebote erlangten nach eigener Einschätzung eine größere Kompetenz bzw. mehr Sicherheit im Beruf als Nutzen solcher Weiterbildungsmaßnahmen.




Mehr anzeigen   

Tabellen einbetten


Populäre Statistiken zum Thema Ausbildung
Verwandte Statistiken zum Thema Ausbildung
Sprache:   Deutsch
Seite/n: 100
Veröffentlicht: 2013
Dokument: Powerpoint (PPTX)
Neueste Infografik zum Thema Ausbildung
Ausbildung Infografik - Nur im öffentlichen Dienst stieg die Zahl der Neu-Azubis