Statistiken zum Sportsponsoring

Statistiken zum Sportsponsoring

Statistiken und Studien zu Sportsponsoring

Das Sportsponsoring dient den Sponsoren, meist Unternehmen, zur Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades und soll einen positiven Imagetransfer vom Gesponserten auf den Sponsor schaffen. Im Jahr 2014 lag der weltweite Gesamtumsatz im Bereich des Sportsponsorings bei rund 45 Milliarden US-Dollar.


Eine der wichtigsten Sportarten im Sponsoring ist in Europa der Fußball. Für den Auftritt als Namenssponsor in der englischen Premier League zahlte die Bank Barclays beispielsweise rund 50 Millionen Euro pro Saison. Durch das Trikotsponsoring erzielten die klassenhöchsten Fußball-Ligen aus Spanien, England, Italien, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden in der Saison 2014/15 Einnahmen in Höhe von fast 690 Millionen Euro.

Auch globale Großereignisse wie die Olympischen Spiele generieren hohe Umsätze im Bereich des Sponsoring. So lagen die Einnahmen des Internationalen Olympischen Komitees für den Zeitraum von 2009 bis 2012 allein aus dem TOP-Sponsoren-Programm bei mehr als 950 Millionen US-Dollar. Die TOP-Sponsoren sind weltweite Exklusivpartner bei den Olympischen Spielen.



Foto: istockphoto.com / andreypopov; sxc.hu / gabriel77

Mehr anzeigen   

Tabellen einbetten


Empfohlene Statistiken zum Thema Sportsponsoring
Empfohlene Studien