Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zum Maschinenbau in der Schweiz

Mit einigen Weltmarktführern wie zum Beispiel ABB und Liebherr ist der Maschinenbau einer der wichtigsten Industriezweige der Schweizer Wirtschaft. Swissmem, der Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Industrie) mit Sitz in Zürich ist dabei der wichtigste Wirtschaftsverband des Maschinenbaus. Die Branche zeichnet sich vor allem durch eine hohe Anzahl kleinerer - oft auf wenige Produkte spezialisierte - Unternehmen aus, die sich gegen die internationale Konkurrenz behaupten müssen.

Einordnung des Schweizer Maschinenbaus

Trotz ihrer geringen Bevölkerung gehört die Schweiz international zu den umsatzstärksten Ländern der Maschinenbaubranche. Im Jahr 2019 wurden insgesamt über 29 Milliarden Schweizer Franken Umsatz erwirtschaftet, womit der Maschinenbau einen Anteil von rund 1,7 Prozent an der gesamten Schweizer Bruttowertschöpfung hat. Bei den Exportgütern stehen Werkzeugmaschinen an erster Stelle, gefolgt von Pumpen, Kompressoren und Ventilatoren.

Unternehmen und Beschäftigte

Die rund 2.000 Unternehmen im Schweizer Maschinenbau umfassen sowohl große Konzerne wie ABB und Liebherr als auch eine Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Betriebe, welche ihre Produkte erfolgreich auf internationalen Märkten anbieten. Die Branche zählt knapp 80.000 Beschäftigte und rund 1.200 Auszubildende. Die durchschnittlichen Gehälter der Maschinenbauingenieuren liegen zwischen 92.000 und 145.000 Schweizer Franken.

Innovation

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Maschinenbau beliefen sich im Jahr 2019 auf rund 1,7 Milliarden Schweizer Franken, wodurch unter anderem in die Digitalisierung der Branche sowie eine nachhaltigere Wertschöpfungskette investiert werden soll. Mit knapp 9.800 Beschäftigten in der Forschung und Entwicklung steht der Maschinenbau bei der Anzahl der Forschenden dicht hinter der Pharmaindustrie.

Zukunft der Branche

Der Schweizer Maschinenbau steht vor fundamentalen Veränderungen. In den kommenden Jahren werden Unternehmen neue Wege finden müssen, um dem branchenübergreifenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken und das volle Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen. Während Handelskonflikte und Protektionismus den Zugang zu Weltmärkten erschweren, stellt im europäischen Raum vor allem der schwache Euro den stark exportorientierten Maschinenbau in der Schweiz vor Herausforderungen.





Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 30 Statistiken aus dem Thema "Maschinenbau in der Schweiz".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)