Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

EURO 2020: Hoffnung auf ein Fußballfest am Ende der Pandemie?

Unter dem Motto: "Fußball für alle" wird die Europameisterschaft im Jahr 2021 erstmals in ihrer nun 61-jährigen Geschichte in elf verschiedenen Ländern ausgetragen. Die COVID-19-Pandemie sorgte dafür, dass das ursprünglich für Sommer 2020 geplante paneuropäische Turnier nun vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden wird. Die Besonderheit der diversen Gastgeberländer macht die Austragung des Turniers in Zeiten einer weltweiten Pandemie zusätzlich herausforderungsvoll. Die Verschiebung der Europameisterschaft erfuhr seitens der Fans überwiegend Zustimmung. Aufgrund der aufwendig umzusetzenden corona-konformen Anforderungen an die Verantwortlichen der Austragungsorte, gab es für die Neuansetzung der EURO 2020 Änderungen bezüglich der gastgebenden Städte und Stadien. Die insgesamt elf offiziell bestätigten Gastgeberstädte der 51 Spiele heißen: Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, München, London, Rom, Sevilla und St. Petersburg.

Stadion-Kapazität bei der EURO 2020: UEFA-Präsident Ceferin will keine Geisterspiele

Schon vor dem Beschluss der Verschiebung wurde deutlich, dass Einnahmeverluste für die UEFA enorm sein würden. In den vergangenen Jahrzehnten stieg der Gesamtumsatz der UEFA durch die einzelnen Europameisterschaften kontinuierlich an. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin stellte die Forderung nach einer garantierten Mindestanzahl von möglichen Zuschauern in den Arenen und will damit sogenannte Geisterspiele ausschließen. Unter Fans stieß diese Forderung überwiegend auf Ablehnung. Mit dieser Maßnahme will die UEFA für feierliche Stimmung und einen Rahmen sorgen, der die wirtschaftliche Vermarktung des Turniers bestmöglich gewährleistet.

Gruppen- und Turnierstruktur der EURO 2020:

Das Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien (11. Juni) findet in Rom statt. Das Endspiel am 11. Juli wird im Wembley-Stadion (London) ausgetragen. Für das Achtelfinale qualifizieren sich die zwei besten der jeweilige Gruppe, sowie die vier besten Gruppendritten. Die 24 Endrundenteilnehmer, von denen insgesamt zehn als Gastgeberländer fungieren, sind in insgesamt sechs Gruppen (A-F) aufgeteilt. In jeder Gruppe spielen vier Teams.

Alle Gruppen der EURO 2020 im Überblick:

  • Gruppe A (Rom/Baku): Türkei, Italien (Gastgeber), Wales, Schweiz

    Die Europameisterschaft wird mit dem Spiel der Gruppe A zwischen der Türkei und Italien eröffnet. Italien gewann die EM zuletzt 1968. Für Wales ist es nach 2016 erst die zweite Teilnahme an diesem Turnier.

  • Gruppe B (Kopenhagen/St. Petersburg): Dänemark (Gastgeber), Finnland, Belgien, Russland (Gastgeber)

    Gruppe B beinhaltet mit Finnland einen EM-Neuling. Belgien hingegen gilt nicht nur als Favorit der Gruppe, sondern auch auf den diesjährigen EM-Titel. Das dynamische Team um Manchester City-Star Kevin De Bruyne macht sich große Hoffnung auf das Finale.

  • Gruppe C (Amsterdam/Bukarest): Niederlande (Gastgeber), Ukraine, Österreich, Nordmazedonien

    Der bisher größte Erfolg für die niederländische Nationalmannschaft bei einer Europameisterschaft war der triumphale Turniersieg 1988. Mit Nordmazedonien begrüßt die EURO 2020 den zweiten Neuling im Wettbewerb.

  • Gruppe D (London, Glasgow): England (Gastgeber), Kroatien, Schottland (Gastgeber), Tschechische Republik

    Insbesondere aufgrund Englands aufstrebender Jugend mit Spielern wie Phil Foden, Jude Bellingham oder Bukayo Saka werden den Engländern reale Chancen auf den EM-Sieg zugeschrieben. Bislang konnten sie die EM jedoch noch nie gewinnen. Auch auf Kroatien dürfen die Fans gespannt sein – zuletzt schaffte das Team um Rekordspieler Luka Modric sogar den Einzug ins Finale der WM 2018, was gegen Frankreich jedoch verloren ging.

  • Gruppe E (Sevilla, St. Petersburg): Spanien (Gastgeber), Schweden, Polen, Slowakei

    Die spanische Mannschaft könnte bei diesem Turnier zwei neue Rekorde aufstellen. Als erstes Team überhaupt könnten sie den EM-Pokal zum vierten Mal holen. Bei der EM 2016 erreichte Polen erstmals die K.o.-Runde. Für das Team um den Weltfußballer des Jahres 2020 Robert Lewandowski muss das auch bei diesem Turnier das Ziel sein.

  • Gruppe F (München, Budapest): Ungarn (Gastgeber), Portugal, Frankreich, Deutschland (Gastgeber)

    Gruppe F kann als die Hammer-Gruppe der EURO 2020 betitelt werden. Hier trifft mit Portugal der Titelverteidiger der EURO 2016 auf Rekordteilnehmer Deutschland, Weltmeister Frankreich und Ungarn.

Bühne auf für die Größten des europäischen Fußballs

15 Europameisterschaften fanden bis 2016 statt, im Jahr 2021 steht Nummer 16 auf dem Plan. Mit dabei sind die Rekordteilnehmer Deutschland und Spanien, aber auch EM-Neulinge wie Nordmazedonien und Finnland.
Zahlreiche Stars, aber auch unbekannte Talente werden sich auf den europäischen Fußballbühnen in die Herzen der (TV-)Zuschauer spielen. Der mehrfache Weltfußballer Cristiano Ronaldo kann sich im anstehenden Turnier sogar zum Spieler mit den meisten EM-Toren küren. Für Frankreich läuft mit Kylian Mbappé der wertvollste Spieler der EURO 2020 auf. Für England planen die jungen Wilden um Starstürmer Harry Kane ein Offensivfeuerwerk.

Abschiedsturnier für Jogi: Die deutsche Nationalmannschaft bei der EURO 2020

Für die deutsche Nationalmannschaft ist es die 13. Teilnahme an einer Europameisterschaft, was einen absoluten Rekord darstellt. Zusammen mit Spanien holte das deutsche Team die bis dato meisten EM-Titel, drei an der Zahl. Beide Mannschaften haben somit die Chance als erste Nation den Pokal zum vierten Mal in die Höhe zu stemmen. Die EURO 2020 steht allerdings auch unter dem Stern des Abschieds von Bundestrainer Jogi Löw. Der Nationalcoach verkündete im März 2021 seinen Rücktritt nach der Europameisterschaft 2021 und blickt dabei auf eine knapp 15-jährige Karriere auf diesem Posten zurück. Seine Bilanz als deutscher Nationaltrainer ist gezeichnet von vielen Erfolgen – besonders der WM-Titel 2014 im brasilianischen Fußball-Tempel Maracana wird in Erinnerung bleiben. Bei Europameisterschaften reichte es bisher nicht für den Turniersieg - vielleicht Ansporn für die deutsche Mannschaft, Jogi Löw diesen Sommer mit dem EM-Titel zu verabschieden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Fußball-Europameisterschaft 2021" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Kennzahlen zur EURO 2020

Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 61 Statistiken aus dem Thema "Fußball-Europameisterschaft 2021".

Fußball-Europameisterschaft 2021

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

EURO 2020: Hoffnung auf ein Fußballfest am Ende der Pandemie?

Unter dem Motto: "Fußball für alle" wird die Europameisterschaft im Jahr 2021 erstmals in ihrer nun 61-jährigen Geschichte in elf verschiedenen Ländern ausgetragen. Die COVID-19-Pandemie sorgte dafür, dass das ursprünglich für Sommer 2020 geplante paneuropäische Turnier nun vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden wird. Die Besonderheit der diversen Gastgeberländer macht die Austragung des Turniers in Zeiten einer weltweiten Pandemie zusätzlich herausforderungsvoll. Die Verschiebung der Europameisterschaft erfuhr seitens der Fans überwiegend Zustimmung. Aufgrund der aufwendig umzusetzenden corona-konformen Anforderungen an die Verantwortlichen der Austragungsorte, gab es für die Neuansetzung der EURO 2020 Änderungen bezüglich der gastgebenden Städte und Stadien. Die insgesamt elf offiziell bestätigten Gastgeberstädte der 51 Spiele heißen: Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, München, London, Rom, Sevilla und St. Petersburg.

Stadion-Kapazität bei der EURO 2020: UEFA-Präsident Ceferin will keine Geisterspiele

Schon vor dem Beschluss der Verschiebung wurde deutlich, dass Einnahmeverluste für die UEFA enorm sein würden. In den vergangenen Jahrzehnten stieg der Gesamtumsatz der UEFA durch die einzelnen Europameisterschaften kontinuierlich an. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin stellte die Forderung nach einer garantierten Mindestanzahl von möglichen Zuschauern in den Arenen und will damit sogenannte Geisterspiele ausschließen. Unter Fans stieß diese Forderung überwiegend auf Ablehnung. Mit dieser Maßnahme will die UEFA für feierliche Stimmung und einen Rahmen sorgen, der die wirtschaftliche Vermarktung des Turniers bestmöglich gewährleistet.

Gruppen- und Turnierstruktur der EURO 2020:

Das Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien (11. Juni) findet in Rom statt. Das Endspiel am 11. Juli wird im Wembley-Stadion (London) ausgetragen. Für das Achtelfinale qualifizieren sich die zwei besten der jeweilige Gruppe, sowie die vier besten Gruppendritten. Die 24 Endrundenteilnehmer, von denen insgesamt zehn als Gastgeberländer fungieren, sind in insgesamt sechs Gruppen (A-F) aufgeteilt. In jeder Gruppe spielen vier Teams.

Alle Gruppen der EURO 2020 im Überblick:

  • Gruppe A (Rom/Baku): Türkei, Italien (Gastgeber), Wales, Schweiz

    Die Europameisterschaft wird mit dem Spiel der Gruppe A zwischen der Türkei und Italien eröffnet. Italien gewann die EM zuletzt 1968. Für Wales ist es nach 2016 erst die zweite Teilnahme an diesem Turnier.

  • Gruppe B (Kopenhagen/St. Petersburg): Dänemark (Gastgeber), Finnland, Belgien, Russland (Gastgeber)

    Gruppe B beinhaltet mit Finnland einen EM-Neuling. Belgien hingegen gilt nicht nur als Favorit der Gruppe, sondern auch auf den diesjährigen EM-Titel. Das dynamische Team um Manchester City-Star Kevin De Bruyne macht sich große Hoffnung auf das Finale.

  • Gruppe C (Amsterdam/Bukarest): Niederlande (Gastgeber), Ukraine, Österreich, Nordmazedonien

    Der bisher größte Erfolg für die niederländische Nationalmannschaft bei einer Europameisterschaft war der triumphale Turniersieg 1988. Mit Nordmazedonien begrüßt die EURO 2020 den zweiten Neuling im Wettbewerb.

  • Gruppe D (London, Glasgow): England (Gastgeber), Kroatien, Schottland (Gastgeber), Tschechische Republik

    Insbesondere aufgrund Englands aufstrebender Jugend mit Spielern wie Phil Foden, Jude Bellingham oder Bukayo Saka werden den Engländern reale Chancen auf den EM-Sieg zugeschrieben. Bislang konnten sie die EM jedoch noch nie gewinnen. Auch auf Kroatien dürfen die Fans gespannt sein – zuletzt schaffte das Team um Rekordspieler Luka Modric sogar den Einzug ins Finale der WM 2018, was gegen Frankreich jedoch verloren ging.

  • Gruppe E (Sevilla, St. Petersburg): Spanien (Gastgeber), Schweden, Polen, Slowakei

    Die spanische Mannschaft könnte bei diesem Turnier zwei neue Rekorde aufstellen. Als erstes Team überhaupt könnten sie den EM-Pokal zum vierten Mal holen. Bei der EM 2016 erreichte Polen erstmals die K.o.-Runde. Für das Team um den Weltfußballer des Jahres 2020 Robert Lewandowski muss das auch bei diesem Turnier das Ziel sein.

  • Gruppe F (München, Budapest): Ungarn (Gastgeber), Portugal, Frankreich, Deutschland (Gastgeber)

    Gruppe F kann als die Hammer-Gruppe der EURO 2020 betitelt werden. Hier trifft mit Portugal der Titelverteidiger der EURO 2016 auf Rekordteilnehmer Deutschland, Weltmeister Frankreich und Ungarn.

Bühne auf für die Größten des europäischen Fußballs

15 Europameisterschaften fanden bis 2016 statt, im Jahr 2021 steht Nummer 16 auf dem Plan. Mit dabei sind die Rekordteilnehmer Deutschland und Spanien, aber auch EM-Neulinge wie Nordmazedonien und Finnland.
Zahlreiche Stars, aber auch unbekannte Talente werden sich auf den europäischen Fußballbühnen in die Herzen der (TV-)Zuschauer spielen. Der mehrfache Weltfußballer Cristiano Ronaldo kann sich im anstehenden Turnier sogar zum Spieler mit den meisten EM-Toren küren. Für Frankreich läuft mit Kylian Mbappé der wertvollste Spieler der EURO 2020 auf. Für England planen die jungen Wilden um Starstürmer Harry Kane ein Offensivfeuerwerk.

Abschiedsturnier für Jogi: Die deutsche Nationalmannschaft bei der EURO 2020

Für die deutsche Nationalmannschaft ist es die 13. Teilnahme an einer Europameisterschaft, was einen absoluten Rekord darstellt. Zusammen mit Spanien holte das deutsche Team die bis dato meisten EM-Titel, drei an der Zahl. Beide Mannschaften haben somit die Chance als erste Nation den Pokal zum vierten Mal in die Höhe zu stemmen. Die EURO 2020 steht allerdings auch unter dem Stern des Abschieds von Bundestrainer Jogi Löw. Der Nationalcoach verkündete im März 2021 seinen Rücktritt nach der Europameisterschaft 2021 und blickt dabei auf eine knapp 15-jährige Karriere auf diesem Posten zurück. Seine Bilanz als deutscher Nationaltrainer ist gezeichnet von vielen Erfolgen – besonders der WM-Titel 2014 im brasilianischen Fußball-Tempel Maracana wird in Erinnerung bleiben. Bei Europameisterschaften reichte es bisher nicht für den Turniersieg - vielleicht Ansporn für die deutsche Mannschaft, Jogi Löw diesen Sommer mit dem EM-Titel zu verabschieden.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)