Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zur Wald- und Forstwirtschaft in der Schweiz

Insgesamt existieren in der Schweiz rund 1,3 Millionen Hektar Waldfläche, das entspricht in etwa der Fläche des Kantons Aargau. Nach Waldflächenanteil an der Gesamtfläche sind die Kantone Graubünden, Bern und Tessin die waldreichsten Kantone in der Schweiz. Die meisten Fortbestriebe in der Schweiz befinden sich in Bern, Waad und in Graubünden. Rund 70 Prozent der Forstfläche in der Schweiz befinden sich in öffentlicher Hand, 30 Prozent sind in Privatbesitz. In der Schweiz treten jedes Jahr ungefähr 100 Waldbrände auf. Besonders viele Waldbrände gab es in den Jahren 1990 und 2015. Mit dem Klimawandel wird das Risiko für Waldbrände in Zukunft noch steigen.


Wofür wird das Holz verwendet?

Der jährliche Holzeinschlag in der Schweiz beziffert sich auf über 4,8 Millionen Festmeter. Davon entfallen rund zwei Drittel auf die Holzart Nadelholz und ein Drittel auf Laubholz. Knapp die Hälfte der Holzproduktion in der Schweiz entfällt auf Stammholz, rund ein Drittel auf Energieholz und ein geringer Anteil auf Industrieholz. Nach Verwendungszweck wird der größte Anteil an der Rodungsfläche in der Schweiz für Verkehrsanlagen aufgewendet, gefolgt von Fläche für Leitungen und Energie sowie Entsorgungsanlagen. Im Jahr 2020 wurde für Verkehrsanlagen mit einer Rodungsfläche von 51 Hektar soviel Waldfläche bewilligt, wie seit 1980 nicht mehr. Jährlich wird eine Fläche zwischen 100 und 200 Hektaren gerodet, im Jahr 2020 lag die Rodungsfläche bei rund 124 Hektar. Sie wird aufgewogen von rund einer Million jährlicher Baumpflanzungen. Die Anzahl der Baumpflanzungen stieg im Jahr 2020 im Vergleich zu den Vorjahren erstmals wieder leicht an.


Was wird im Wald erlegt?

Mehr als 30.600 Jagdberechtigte ziehen durch die Schweizer Wälder, der Großteil davon sind Männer. Die Anzahl des jährlich erlegten Haarwildes in der Schweiz hat sich in den letzten Jahrzehnten nur wenig geändert, sie lag im Jahr 2020 bei rund 110.000 Stück. Den Großteil des erlegten Haarwildes machen Rehe aus, gefolgt von Füchsen, Hirschen, Gämsen, Wildschweinen und Murmeltieren. Knapp 4.000 Tonnen Wild werden in der Schweiz pro Jahr konsumiert.



Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)