Handel und Konsum von Fleisch in der Schweiz

Veröffentlicht von Eva Schultz, 02.10.2019
Nirgendwo auf der Welt ist Fleisch so teuer wie in der Schweiz: 2017 lag der Preis für ein Kilogramm Fleisch in der Schweiz rund 142 Prozent über dem globalen Durchschnittspreis. Etwa ein Viertel der Nahrungsmittelausgaben der Schweizer wird für Fleisch aufgewendet, mehr als für Obst, Gemüse, Kartoffeln und Pilze zusammen. Der Fleischkonsum in der Schweiz ist jedoch seit Jahren rückläufig: Im Vergleich zu 2010 ist der Konsum von Fleisch pro Kopf 2018 um sieben Prozent zurückgegangen. Pro Kopf der Bevölkerung werden knapp 50 kg Fleisch konsumiert, rund die Hälfte davon ist Schweinefleisch (22 Kilogramm), der Geflügel- und Rindfleischkonsum liegt bei jeweils rund 10,5 Kilogramm pro Person. Insgesamt wurden in der Schweiz wurden im Jahr 2017 rund 413.333 Tonnen Fleisch und Fleischprodukte konsumiert.

Der überwiegende Teil der Bevölkerung in der Schweiz bezeichnet sich als Fleischesser, nur drei Prozent der Bevölkerung ernähren sich derzeit vegan, d.h. vegetarisch ohne tierische Produkte. Dazu kommen 17 Prozent Flexitarier und elf Prozent Vegetarier. In der Altersgruppe zwischen 18 und 39 Jahren wird am häufigsten auf tierische Erzeugnisse verzichtet.

Der Konsument setzt vermehrt auf Qualität und Quantität. Der Anteil von Bio-Fleisch am Gesamtumsatz mit Fleisch in der Schweiz wächst seit Jahren. Aktuell wurden rund 260,5 Millionen Schweizer Franken mit Fleisch und Fisch in Bioqualität umgesetzt. Bio-Frischfleisch legte 2018 im Detailhandel noch einmal gegenüber dem Vorjahr zu und erlangt damit einen Marktanteil von 6,1 Prozent (2017: 5,6 Prozent).

Bei den Fleischimporten in die Schweiz liegt das Geflügelfleisch mit Abstand an der Spitze. Im Jahr 2018 wurden 39.008 Tonnen importiert. Insgesamt hat die Schweiz einen großen Importüberschuss: es werden beinahe viermal so viel Fleisch und genießbare Schlachtnebenerzeugnisse eingeführt als exportiert. Das wichtigste Exportland für Fleisch und Fleischprodukte aus der Schweiz ist Deutschland. Mit deutlichem Abstand dahinter folgen die Niederlande, Frankreich und Österreich.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 59 Statistiken aus dem Thema "Markt für Fleischprodukte in der Schweiz".

Markt für Fleischprodukte in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Markt für Fleischprodukte in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Pro-Kopf-Konsum

Bio-Fleisch

Weitere Studien zum Thema

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.