Studie 2011 - Euro seit Einführung

Die Eurozone steht in den nächsten Wochen vor wichtigen Entscheidungen. In einer Analyse hat die Bank Austria die ersten zwölf Jahre des Euro und die Optionen für die nächsten Jahre untersucht.
Der Euro war, entgegen der oft geäußerten Meinung, keine Staatsverschuldungsmaschinerie. Im Gegenteil, im Durchschnitt stieg die Verschuldung des Euroraums deutlich weniger stark als etwa jene der USA. Hätten alle Länder des Euroraums jedes Jahr seit Einführung des Euro das Maastricht-Ziel erfüllt und ein Defizit unter 3 Prozent gehabt, wäre die Staatsverschuldung heute lediglich um 6 Prozentpunkte niedriger als sie derzeit tatsächlich ist. In den USA wären es hingegen 14 Prozentpunkte.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: März 2011
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.