Rohstoffe für Schlüsseltechnologien

Statista DossierPlus zu strategischen Rohstoffen

Rohstoffe für Schlüsseltechnologien Die globale Nachfrage nach Schlüsseltechnologien wie Smartphones, Laptops, E-Autos oder E-Bikes steigt ungebrochen und hat international und in Deutschland bereits ein hohes Niveau erreicht. Die Akkus dieser Produkte sind auf die strategischen Rohstoffe Kobalt und Lithium angewiesen. Allerdings ist die Verfügbarkeit der Metalle kritisch, denn die Reserven konzentrieren sich auf wenige Länder. Außerdem schwanken die Preise der sogenannten strategischen Metalle zum Teil stark. Steigende internationale Bedarfe sind bei stärkerem Absatz der Endprodukte die logische Folge.

Eine flächendeckende technische Substitution von Lithium und Kobalt für die Akkus ist aktuell nicht möglich. Die Rohstoffanteile variieren nach Batterietyp und Hersteller. Daher ist die technologische Weiterentwicklung der elektronischen Produkte notwendig, um der Importabhängigkeit hinsichtlich der Metalle und der Batteriezellen begegnen zu können. Dabei wird kostenseitig zwischen der Wiederverwertung elektronischer Schlüsselprodukte und der Importe von Batteriezellen abgewogen. Das Recycling wird bei zunehmendem Absatz der Elektronikartikel und elektromobiler Fahrzeuge für die strategischen Metalle der Produktkomponenten rentabel.

Vor dem Hintergrund aufkommender Elektromobilität und der damit einhergehenden verstärkten Rohstoffnachfrage bietet das Statista DossierPlus Einsichten zu folgenden Aspekten:

  • Absatzentwicklungen der Schlüsseltechnologien weltweit und in Deutschland
  • Technologischer Status quo und Entwicklungen von Akkus
  • Einordnung der Lager- und Förderstätten im globalen Maßstab
  • Ausblick zur Nachfrage nach strategischen Rohstoffen und Alternativen zur Deckung der internationalen Förderbedarfe
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: 2019
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.