Entwicklungen auf dem europäischen Immobilienmarkt 2018

Reshaping the future

Deutschland ist für internationale Immobilieninvestoren der wichtigste Markt in Europa. Mit 68 Milliarden Euro Investitionsvolumen (Vorjahr: 54 Milliarden Euro) zog Deutschland in den vergangenen 12 Monaten an Großbritannien vorbei. Dort lagen die Gesamtinvestitionen bei 64 Milliarden Euro (Vorjahr: 66 Milliarden). Das zeigen die Ergebnisse der vorliegenden Studie „Emerging Trends in Real Estate: Europe 2018“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute, für die 818 führende Vertreter der Immobilienbranche in Europa befragt worden sind. Aus Sicht der Branche gehören die deutschen Städte zudem zu denen mit dem größten Entwicklungspotenzial. Mit Berlin, Frankfurt, München und Hamburg platzieren sich vier deutsche Städte unter den Top-6 Standorten mit den besten Investitions- und Entwicklungspotenzialen 2018.
  • Sprache: Englisch
  • Veröffentlicht: November 2017
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.