Studie zum Wohnimmobilienmarkt in Dortmund 2017

Ergebnisse des Wohnungsmarktbeobachtungssystems 2016

Es ist und bleibt ein Kampf auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt. Die Mieten steigen und der Wohnraum wird knapp. Das geht aus dem vorliegenden Wohnungsmarktbericht der Stadt hervor.
Dortmund wächst. Und auch 2016 ist Dortmund stark gewachsen. Am Stichtag 31. Dezember 2016 lebten laut der kommunalen Statistik 601.150 Personen in Dortmund und somit 4.575 Personen mehr als im Vorjahr. 2017 wird sich das etwas abschwächen, aber Dortmund wird vermutlich weiter über 600.000 Einwohner haben. So kommt es weiter zu einem Zuwachs an Haushalten. Vor allem auch im Studentenbereich. Im Vergleich zu 2015 ist die Stadt noch einmal um 2.000 Haushalte gewachsen.
Im Jahr 2016 wurden 1.794 Wohnungen genehmigt. Allerdings muss die Fertigstellung von Wohnungen steigen, damit sich die Situation am Dortmunder Wohnungsmarkt entspannt. Auch weitere Investitionen sind notwendig. In den beiden Jahren 2015 und 2016 investierte die Stadt rund 87,5 Millionen Euro, dadurch entstanden 1.438 Wohnungen und 614 Neubauten.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: September 2017
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.