Bericht zum Vermögen und Wohlstand der Weltbevölkerung 2015

Die privaten Vermögen werden nach Einschätzung der Credit Suisse langsamer zunehmen, da die Weltwirtschaft nicht so rasch wächst wie bislang erwartet. Bis Ende Juni 2020 werden die Privatvermögen voraussichtlich um 6,6 Prozent jährlich steigen und 345 Billionen Dollar erreichen. Zu dieser Einschätzung kommt die Bank aus Zürich in dem vorliegenden Global Wealth Report 2015. Im Vorjahr prognostizierte die Credit Suisse noch eine jährliche Steigerungsrate von sieben Prozent auf 369 Billionen Dollar. Zwar hat sich das Privatvermögen seit dem Jahr 2000 verdoppelt - in China hat es sich sogar verfünffacht - doch das Wachstumstempo hat sich Credit Suisse zufolge in den letzten Jahren abgeschwächt. Die reichsten 0,7 Prozent der Weltbevölkerung besitzen 45,2 Prozent des globalen Vermögens.
  • Sprache: Englisch
  • Veröffentlicht: Oktober 2015
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.