Erhebung zur Pegida-Bewegung 2015

Eine soziologische Annäherung an Pegida

Die Studie "Protestforschung am Limit" befasst sich mit den Teilnehmern einer Pegida-Demonstration im Januar 2015 in Dresden und entstammt der "Initiative für Protest- und Bewegungsforschung". Sie wurde vom Verein für Protest- und Bewegungsforschung e.V. herausgegeben. Die beteiligten WissenschaftlerInnen (wovon fast alle Mitglied des genannten Vereins sind) sind im einzelnen Dr. Priska Daphi, Dr. Piotr Kocyba, Michael Neuber, Prof. Dr. Jochen Roose, Prof. Dr. Dieter Rucht, Franziska Scholl, Moritz Sommer, Wolfgang Stuppert, Prof. Dr. Sabrina Zajak und Dr. Simon Teune.
Ziel der Erhebung war es, die Zusammensetzung und die Motive der Demonstrierenden zu beleuchten. Dazu wurden Handzettel mit der Aufforderung zu einer Teilnahme an einer Online-Befragung verteilt, zudem wurde das Protestgeschehen systematisch beobachtet. Die Ergebnisse dieser Befragung und der Beobachtungen werden in dieser Studie dargestellt.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Februar 2015
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.