Studie zum Radfahren in Österreich

Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Radverkehrs in Österreich

Klimawandel und steigende Energiepreise sorgen dafür, dass zukünftig mit einer steigenden Bedeutung des Fahrrades gerechnet werden darf. Dies wird sich vor allem auf die Alltagsmobilität im Nahbereich auswirken - das Fahrrad als umweltfreundliches, gesundes und schnelles Nahverkehrsmittel, aber auch auf den Tourismus, wo Radurlaube und Radausflüge schon seit vielen Jahren stark nachgefragt sind. Um die Bedeutung des Radfahrens für Wertschöpfung und Beschäftigung aufzuzeigen, wurden im Rahmen einer Kurzstudie die volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Fahrrades und des Radfahrens in Österreich ermittelt.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: April 2009
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.