Studie zur Wohnungsarmut 2013

Eine bundesweite Analyse am Beispiel der 100 einwohnerstärksten Städte

Die Studie der Bertelsmann Stiftung "Wohnungsangebot für arme Familien in Großstädten" berechnet für die 100 größten deutschen Städte, was eine nach regionalen Maßstäben einkommensschwache vierköpfige Familie monatlich ausgeben kann, nachdem sie die Kosten für das Wohnen beglichen hat. Damit wird in dieser Studie der Blick auf Armut erweitert, indem nicht nur Einkommensarmut betrachtet wird, sondern auch Ausgaben einkommensarmer Familien berücksichtigt werden. Dabei werden die Relationen von Einkommen, Einkommensarmut und Wohnungspreisen miteinander in Beziehung gesetzt und darüber hinaus Unterschiede in der innerörtlichen Konzentration und suburbanen Dekonzentration von (einkommensarmen) Familien beleuchtet.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Januar 2013
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.