Studie zu Börsengängen in Deutschland 2012

Die Kirchhoff Consult AG hat im Rahmen einer jährlich durchgeführten Erhebung den Markt für Neuemissionen 2012 untersucht. Die Kapitalmarktexperten rechnen für das Jahr 2013 mit einer steigenden Anzahl von Börsengängen, insbesondere im zweiten Halbjahr. Des Weiteren erwartet das Unternehmen eine weitere Aufhellung am Kapitalmarkt und ein verbessertes Umfeld für Börsengänge.
Obwohl der DAX im Jahr 2012 um 29 Prozent auf 7.612 Punkte stieg, nahm die Anzahl der Börsengänge im Prime Standard im Vergleich zum Vorjahr von 12 auf 8 ab. Jedoch erhöhte sich das gesamte Emissionsvolumen im regulierten Markt in Frankfurt um über 53 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro. Davon entfielen allerdings 96,5 Prozent auf die beiden Großtransaktionen von Talanx und Telefónica Deutschland. Im Prime Standard wuchs das durchschnittliche Emissionsvolumen auf rund 290 Millionen Euro, das im Vorjahr 120 Millionen Euro betrug. Der Anteil der Emittenten aus den Emerging Markets vergrößerte sich von 40 auf 50 Prozent. Das Emissionsvolumen dieser Unternehmen war allerdings im Vergleich zu inländischen Emittenten deutlich geringer.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Januar 2013
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.