Umfrage zur Altersvorsorge in Deutschland Q2 2012

Einstellungen zur Altersvorsorge

Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) erhebt seit 2009 in jedem Quartal die Stimmungen und Aktivitäten der Bevölkerung zum Thema Vorsorge. In der 18. Befragungswelle wurden vom 11. bis 18. Juli dieses Jahres 1.017 Erwerbstätige zwischen 18 und 65 Jahren befragt.
Bei der zusätzlichen Altersversorgung wird Entscheidungsfreiheit hoch eingeschätzt, dennoch kann sich mehr als die Hälfte der Bürger eine gesetzlich verpflichtende private oder betriebliche Altersvorsorge durchaus vorstellen. Das ergab die jüngste Umfrage zum Deutschland-Trend-Vorsorge des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA). Danach finden es 47 Prozent der Befragten am besten, wenn jeder Erwerbstätige sich freiwillig für eine ergänzende Alterssicherung entscheiden kann. Lediglich 16 Prozent präferieren eine verpflichtende zusätzliche Altersvorsorge. 37 Prozent geben einem Vorsorgesystem den Vorrang, bei dem jeder Erwerbstätige zwar zunächst automatisch Mitglied wird und darin einzahlt, aber der Mitgliedschaft widersprechen kann (Opting-out-System).
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Juli 2012
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.