Fachbereich Politik & Gesellschaft

Die Schulfächer Politik und Gemeinschaftskunde – je nach Bundesland spricht man auch von politischer Bildung, Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Sozialkunde oder Gesellschaftslehre – liefern Einsichten in politische, gesellschaftliche und rechtliche Zusammenhänge. Sie sind ein wichtiger Baustein im Schulsystem, um Schülerinnen und Schülern eine aktive Teilnahme am politischen Geschehen zu ermöglichen.

Gesellschaftliche und politische Prozesse und Strukturen lassen sich im Unterricht auch mithilfe von Statistiken und Umfragen erklären. Besonders geeignet sind dabei Daten, die nicht nur aktuelles Geschehen widerspiegeln, sondern auch an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler anknüpfen: Dies ist etwa bei Statistiken über den Medienkonsum oder die Internetnutzung Jugendlicher der Fall. Je nach Jahrgangsstufe eignen sich zudem statistische Informationen zu Themen wie Sexualität, Drogenkonsum oder rechter Gewalt als Ausgangspunkt für Diskussionen und Recherchen.

Globaler Index für Kinderrechte 2021
Platz 6 für Deutschland
Anteil der Jugendlichen in Deutschland
10,3 %
Von weniger als 1,90 US-Dollar am Tag leben
17,5 % aller Kinder weltweit

Bundestagswahlen

Wahlbeteiligung: Tiefpunkt 2009
Wahlbeteiligung bei den Bundestagswahlen in Deutschland von 1949 bis 2017

Bei der Bundestagswahl im Jahr 2009 erreichte die Wahlbeteiligung in Deutschland mit 70,8 Prozent ihren niedrigsten Stand. Im Jahr 2017 fiel die Wahlbeteiligung dagegen wieder etwas höher aus. Sie lag zudem etwas über dem Niveau der jeweils letzten Landtagswahlen. Bei den Europawahlen fällt die Wahlbeteiligung gewöhnlich relativ niedrig aus. Seit Beginn der Europawahlen im Jahr 1979 ist sie von Wahl zu Wahl gesunken - bis zum Wendepunkt 2019, als die Beteiligung wieder bei über 50 Prozent lag.

Wahlbeteiligung bei den jeweils letzten Landtagswahlen
Wahlbeteiligung Europawahlen
Politische Stimmung in Deutschland

Soziale Ungleichheit

Reichtum und Armut in Deutschland
Einkommensreichtumsquote, Armutsgefährdungsquote und Mindestsicherungsquote in Deutschland von 2006 bis 2019

Die Armutsgefährdungsquote in Deutschland ist in den letzten Jahren weiter angestiegen. Besonders hoch ist sie aktuell im Bundesland Bremen: Hier sind besonders viele Menschen von Armut bedroht. Definiert wird die Armutsgefährdungsquote als der Anteil der Personen mit einem Äquivalenzeinkommen von weniger als 60 Prozent des Medians der Einkommen der Bevölkerung. Die Einkommensreichtumsquote ist dagegen der Anteil der Personen mit einem Einkommen von mehr als 200 Prozent des Medians.

Armutsgefährdungsquote der Bundesländer
Armutsgefährdungsquote nach Alter
Armut in Deutschland

Welt von morgen

Die Zukunft entscheidet sich in den Tropen
Bevölkerungsentwicklung in den weltweiten Tropen in den Jahren 1960 bis 2020 (in Millionen)

Im Jahr 2020 lebten rund 40 Prozent der Weltbevölkerung in den Tropen. In vielen tropischen Regionen geht das Bevölkerungswachstum zurück. Dennoch schätzt die UNO, dass im Jahr 2050 mehr als die Hälfte aller Menschen in den Tropen leben wird. In vielen Bereichen hat sich in tropischen Ländern die Situation in den letzten Jahren verbessert. Dennoch bleiben zahlreiche dringende ökologische (zum Beispiel Waldverlust und Artenschwund) und soziale Probleme (hohe Armut) bestehen.

Waldfläche in den Tropen
Bedrohte Arten in den Tropen
Armut in den Tropen

Global Peace Index

Kein Friede für Afghanistan
Ranking der 20 unfriedlichsten Länder weltweit nach dem Global Peace Index 2020

Die Lage in Afghanistan ist extrem instabil und wird sich vermutlich durch den angekündigten Abzug der internationalen Militärpräsenz nicht verbessern. Nach dem Global Peace Index war das Land im Jahr 2020 mit einem Indexwert von 3.644 das unfriedlichste Land weltweit. Im selben Jahr gab es in Afghanistan mehr als 3.000 zivile Todesopfer durch Kampfhandlungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt aktuell allen deutschen Staatsbürgern, das Land zu verlassen.

Getötete und verletzte Zivilisten in Afghanistan
Die blutige Bilanz der Afghanistan-Einsätze
Weitere Statistiken zu Kriegen und Konflikten

Klima und Migration

Was hat der Klimawandel mit Flucht zu tun?
Anzahl neuer Binnenflüchtlinge nach Fluchtursachen in den Jahren 2009 bis 2020 (in Millionen)

Die meisten Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, passieren bei der Flucht keine Grenze: Sie sind Vertriebene im eigenen Land, sogenannte Binnenflüchtlinge. Nach den Daten des Internal Displacement Monitoring Centre sind Naturkatastrophen der Hauptgrund für diese Binnenflucht. Dabei waren die Folgen wetterbedingter Katastrophen in den letzten Jahren verheerender als die anderer Ereignisse. Im Jahr 2020 verloren alleine 8,6 Millionen Menschen ihr Zuhause durch Stürme und Überschwemmungen.

Binnenflüchtlinge nach Fluchtursachen
Welt verfehlt Klimaziel von Paris
Weitere Statistiken zu Klima und Flucht

Statistiken im Politikunterricht

Bei Statista für Schulen finden Sie Daten zur Demokratie in Deutschland, in Europa und weltweit. Außerdem verfügt Statista über aktuelle Statistiken zu den Institutionen der Europäischen Union, zu Menschenrechten, Migration, Bürgerkriegen und internationalen Konflikten sowie zu globalen Problemen wie Klimawandel oder Terrorismus. Schülerinnen und Schüler können sich über aktuelle Themen informieren (zum Beispiel Wahlen) oder Zahlen zu Gesellschaftsstrukturen, sozialem Wandel und Sozialisation recherchieren.

Weitere interessante Themen aus der Branche "Fachbereich Politik & Gesellschaft"

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)