Island

Marktdaten zu Island

Island Statistiken Island ist ein Inselstaat in Nordeuropa, dessen Hauptstadt Reykjavík zugleich auch größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist. Insgesamt zählt Island zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Die Gesamtbevölkerung von Island beträgt rund 340.000 Einwohner.
Am 1. Dezember 1918 löste sich Island formal von der dänischen Kontrolle und bildete das unabhängige und souveräne Königreich Island. Seit dem 17. Juni 1944 ist Island eine parlamentarische Republik - der 17. Juni ist der Nationalfeiertag Islands. Die Besiedelung Islands durch Wikingersiedlungen in Norwegen, Schottland und Irland wird auf das Ende des 9. Jahrhunderts datiert.
Island ist nicht Teil der Europäischen Union, wenngleich ein Beitritt mehrfach erwogen, schlussendlich aber wieder verworfen wurde. Island ist Mitglied des Europarates, dem Schengenraum beigetreten und neben Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz Mitglied der europäischen Freihandelszone EFTA. Darüber hinaus ist Island unter anderem Mitglied der Vereinten Nationen, Gründungsmitglied der OECD und der NATO.
Dieser Bereich bietet wichtige demografische und wirtschaftliche Daten zu Island. Er enthält jährlich erhobene Basis-Kennzahlen, die zumeist in langen Zeitreihen dargestellt werden.

Island 2017

Statista Länderreport
  • hochwertige Aufbereitung aller für das jeweilige Land relevanten Daten
  • inklusive Daten zu Konsumenten und Wirtschaft
  • zu 150 Ländern

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

News
News