Was sind aus Ihrer Sicht die entscheidenden Gründe, warum sich Mobile Payment in Deutschland bislang nicht etablieren konnte?
Umfrage zu Gründen für eine Nichtdurchsetzung von Mobile Payment in Deutschland 2017
Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer Statista-Expertenumfrage aus dem Jahr 2017 zu möglichen Gründen, warum sich Mobile Payment als Bezahlverfahren bisher in Deutschland nicht durchsetzen konnte. Zum Zeitpunkt der Erhebung waren etwa 12,4 Prozent der befragten Branchenexperten der Meinung, dass die Liebe der Deutschen zum Bargeld ein Grund dafür ist, dass sich Mobile Payment als alternative Bezahlmethode bisher nicht in Deutschland durchsetzen konnte.
Was sind aus Ihrer Sicht die entscheidenden Gründe, warum sich Mobile Payment in Deutschland bislang nicht etablieren konnte?
Anteil der Befragten
Sicherheitsbedenken (Angst vor Internetbetrügern, Datenklau etc.) 56,2%
geringe Bekanntheit der Anbieter/Angebote 25,8%
kein Marktstandard vorhanden 16,9%
fehlende Bereitschaft der Händler neue Technik einzuführen15,7%
zusätzliche entstehende Gebühren 15,7%
Liebe der Deutschen zum Bargeld 12,4%
fehlendes Vertrauen in Anbieter/neue Technik 9%
zu geringe Vermarktung/Aufklärung durch Anbieter 9%
zu wenig Vorteile gegenüber anderen Bezahlverfahren 6,7%
mangelnde Erfahrung mit dem Thema Mobile Payment 6,7%
fehlender Marktführer 5,6%
aktuell keine einfache, bequeme Mobile-Payment-Lösung auf dem Markt vorhanden 4,5%
demografischer Wandel 4,5%
Deutsche Kunden benötigen für technische Neuerungen eine längere Eingewöhnungsphase 2,2%
fehlende Anonymität 2,2%
geringe Verbreitung der Technik, zu wenig Akzeptanzstellen 1,1%
Sonstiges Einzelnennung 5,6%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statista-Expertenbefragung

Veröffentlichungsdatum

März 2017

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

03. bis 13. März 2017

Anzahl der Befragten

89 Befragte

Besondere Eigenschaften

Mitglieder des Statista Expert Circles

Art der Befragung

Online-Umfrage

Hinweise und Anmerkungen

In der Quelle steht dieser Frage folgende Erläuterung voran: "Der Start von Apple Pay scheint unmittelbar bevorzustehen. Anbieter wie Girogo, Kesh, PayCash und Wirecard werden bislang nur verhalten genutzt: 2016 lag der Anteil mobiler Bezahlverfahren in Deutschland bei unter 0,01 Prozent des stationären Einzelhandelsumsatzes."

Umfrage zu Gründen für eine Nichtdurchsetzung von Mobile Payment in Deutschland 2017
Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer Statista-Expertenumfrage aus dem Jahr 2017 zu möglichen Gründen, warum sich Mobile Payment als Bezahlverfahren bisher in Deutschland nicht durchsetzen konnte. Zum Zeitpunkt der Erhebung waren etwa 12,4 Prozent der befragten Branchenexperten der Meinung, dass die Liebe der Deutschen zum Bargeld ein Grund dafür ist, dass sich Mobile Payment als alternative Bezahlmethode bisher nicht in Deutschland durchsetzen konnte.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Mobile Payment"
  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Nutzung
  • Interesse und Bekanntheit
  • PayPal
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.