Veränderung der Produktion im Maschinenbau in der Schweiz bis Q2 2020

Die Statistik zeigt die Veränderung der Produktion im Maschinenbau in der Schweiz vom 1. Quartal 2017 bis zum 2. Quartal 2020. Im 2. Quartal 2020 fiel die Produktion im Maschinenbau in der Schweiz arbeitstagbereinigt um 16,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Veränderung der Produktion im Maschinenbau in der Schweiz vom 1. Quartal 2017 bis zum 2. Quartal 2020

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.10.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

August 2020

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

1. Quartal 2017 bis zum 2. Quartal 2020

Besondere Eigenschaften

arbeitstagbereinigt

Hinweise und Anmerkungen

Alle Angaben sind laut Quelle provisorisch.

Die Produktion wird durch die Deflationierung des Umsatzes berechnet.

Weitere Werte können in der Excel-Datei im Bereich Download abgerufen werden.

Mit der Publikation der Resultate für das 2. Quartal 2018 erfolgte laut Quelle eine Revision der Zeitreihen.

Die Angaben beziehen sich auf die Abteilung 28 Maschinenbau der NOGA 2008. Die Quelle gibt an: "Diese Abteilung umfasst den Bau von Maschinen, die mechanisch oder durch Wärme auf Materialien einwirken oder an Materialien Vorgänge durchführen (wie Bearbeitung, Besprühen, Wiegen oder Verpacken), einschliesslich ihrer mechanischen Bestandteile, die Kraft erzeugen und anwenden, sowie speziell gefertigter Teile. Hierunter fallen feste, bewegliche oder handgeführte Vorrichtungen, ungeachtet, ob sie für Industrie und Gewerbe, den Bau, die Landwirtschaft oder für den Einsatz im Haushalt bestimmt sind. Diese Abteilung umfasst ferner die Herstellung von Hebezeugen und Fördermitteln. In dieser Abteilung wird unterschieden zwischen der Herstellung von Spezialmaschinen für bestimmte einzelne oder eine kleine Gruppe von Wirtschaftszweigen der NOGA und der Herstellung von nicht wirtschaftsspezifischen Maschinen. Diese Abteilung umfasst ferner die Herstellung von sonstiger, anderweitiger in dieser Systematik nicht zugeordnete Spezialmaschinen, und zwar unabhängig davon, ob sie in einem Produktionsablauf eingesetzt werden, wie Kirmes-Fahrgeschäfte, Ausrüstung für automatische Kegelbahnen usw. Ausgeschlossen sind die Herstellung von Metallerzeugnissen zur allgemeinen Verwendung (Abteilung 25), die Herstellung von Kontrollvorrichtungen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen, Mess- und Prüfvorrichtungen, Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen (Abteilungen 26 und 27) und der allgemeine Fahrzeugbau (Abteilungen 29 und 30)."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Maschinenbau in Österreich"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.