Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Verkaufte Auflage der Cosmopolitan vom 3. Quartal 2011 bis zum 3. Quartal 2019
Verkaufte Auflage der Cosmopolitan bis zum 3. Quartal 2019
Die Cosmopolitan besaß im dritten Quartal 2019 eine verkaufte Auflage von rund 223.000 Exemplaren. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2011 wurden noch rund 397.200 Exemplare verkauft. Die Cosmopolitan belegt damit unter den monatlichen Frauenzeitschriften nach verkaufter Auflage im dritten Quartal 2019 Platz drei. Den ersten und zweiten Platz belegten die InStyle und die Glamour. Laut der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) gaben im Jahr 2018 rund 29,6 Prozent der Befragten an, in den letzten drei Monaten eine monatliche Frauenzeitschrift gelesen zu haben.

Werbeumsätze der Cosmopolitan und der Vergleich mit anderen Zeitschriften

Die Cosmopolitan ist eine 1886 in den USA gegründete Frauenzeitschrift. Die deutsche Ausgabe erscheint seit 1981 im Verlag Hubert Burda Media. Die Cosmopolitan konnte im Jahr 2018 unter den monatlichen Frauenzeitschriften in Deutschland mit rund 38,3 Millionen Euro den vierthöchsten Anzeigenumsatz erzielen. Unter allen Publikumszeitschriften belegte sie damit den 24. Platz im Ranking der höchsten Anzeigenumsätze.

Wie entwickelt sich der Umsatz der Publikumszeitschriften?

Trotz eines wachsenden Digitalsegments sind die Werbeumsätze der Publikumszeitschriften in Deutschland seit Jahren tendenziell rückläufig. Im Jahr 2017 wurden rund 1,14 Milliarden Euro mit Werbeumsätzen erwirtschaftet. Für das Jahr 2022 sagt PricewaterhouseCoopers (PwC) einen Rückgang auf unter eine Milliarde Euro voraus. Auch den Gesamtumsätzen auf dem Zeitschriftenmarkt in Deutschland wird ein weiterer Rückgang prognostiziert.
Verkaufte Auflage der Cosmopolitan vom 3. Quartal 2011 bis zum 3. Quartal 2019
Verkaufte Auflage
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

3. Quartal 2011 bis 3. Quartal 2019

Besondere Eigenschaften

klassisches und Pocketformat; ab Q1 2014 inkl. ePaper-Auflagen

Verkaufte Auflage der Cosmopolitan bis zum 3. Quartal 2019
Die Cosmopolitan besaß im dritten Quartal 2019 eine verkaufte Auflage von rund 223.000 Exemplaren. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2011 wurden noch rund 397.200 Exemplare verkauft. Die Cosmopolitan belegt damit unter den monatlichen Frauenzeitschriften nach verkaufter Auflage im dritten Quartal 2019 Platz drei. Den ersten und zweiten Platz belegten die InStyle und die Glamour. Laut der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) gaben im Jahr 2018 rund 29,6 Prozent der Befragten an, in den letzten drei Monaten eine monatliche Frauenzeitschrift gelesen zu haben.

Werbeumsätze der Cosmopolitan und der Vergleich mit anderen Zeitschriften

Die Cosmopolitan ist eine 1886 in den USA gegründete Frauenzeitschrift. Die deutsche Ausgabe erscheint seit 1981 im Verlag Hubert Burda Media. Die Cosmopolitan konnte im Jahr 2018 unter den monatlichen Frauenzeitschriften in Deutschland mit rund 38,3 Millionen Euro den vierthöchsten Anzeigenumsatz erzielen. Unter allen Publikumszeitschriften belegte sie damit den 24. Platz im Ranking der höchsten Anzeigenumsätze.

Wie entwickelt sich der Umsatz der Publikumszeitschriften?

Trotz eines wachsenden Digitalsegments sind die Werbeumsätze der Publikumszeitschriften in Deutschland seit Jahren tendenziell rückläufig. Im Jahr 2017 wurden rund 1,14 Milliarden Euro mit Werbeumsätzen erwirtschaftet. Für das Jahr 2022 sagt PricewaterhouseCoopers (PwC) einen Rückgang auf unter eine Milliarde Euro voraus. Auch den Gesamtumsätzen auf dem Zeitschriftenmarkt in Deutschland wird ein weiterer Rückgang prognostiziert.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Mode- und Frauenzeitschriften"
  • Überblick
  • Wöchentliche Frauenzeitschriften
  • 14-tägliche Frauenzeitschriften
  • Monatliche Frauenzeitschriften
  • Modezeitschriften
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.