Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Meinung zu den Motiven der Flüchtlinge in Österreich 2015

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer im September 2015 in Österreich durchgeführten Umfrage zu den Motiven der Flüchtlinge. 53 Prozent der Befragten waren der Meinung, die Flüchtlinge würden vor allem vor Krieg fliehen.

Welcher Anteil aller Flüchtlinge flieht wegen lebensbedrohendem Krieg und Bürgerkrieg in ihrer Heimat, wie viele werden aus anderen Gründen als Krieg lebendbedrohend verfolgt und wie viele kommen überwiegend aus wirtschaftlichen Motiven, Arbeit und Sozialhilfe in Europa?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Kurier

Veröffentlichungsdatum

September 2015

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

01.09.2015 bis 02.09.2015

Anzahl der Befragten

500 Befragte

Altersgruppe

ab 16 Jahre

Besondere Eigenschaften

Wahlberechtigte Österreicher

Art der Befragung

Telefonische Befragung

Hinweise und Anmerkungen

* Die Umfrage wurde in leicht veränderter Form auch auf der Website des Kurier veröffentlicht.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Ausländer und Migration in Österreich"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.