Einnahmen durch Privatisierungen in Griechenland bis 2014

Die Statistik zeigt die Höhe der Einnahmen durch Privatisierungen in Griechenland in den Jahren von 2011 bis 2014. Im Jahr 2014 nahm Griechenland rund 560 Millionen Euro durch Privatisierungsmaßnahmen ein.

Der Begriff Privatisierung wird allgemein verwendet, um unterschiedliche Formen der Übertragung von öffentlichen/ staatlichen Aufgaben auf den privaten Sektor, zu beschreiben. Findet eine direkte Aufgabenverlagerung in den privaten Sektor statt, wird dies als materielle Privatisierung oder auch Privatisierung im engeren Sinne bezeichnet. In diesem Fall nimmt die öffentliche Verwaltung die Aufgabe nicht mehr länger wahr und gewährleistet sie auch nicht mehr. Die Reduzierung des Aufgabenbestandes bei gleichzeitiger Senkung der Staatsausgaben sind allgemein die Primärziele von Privatisierungsmaßnahmen.

Einnahmen durch Privatisierungen in Griechenland von 2011 bis 2014

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Handelsblatt; HRADF

Veröffentlichungsdatum

August 2015

Region

Griechenland

Erhebungszeitraum

2011 bis 2014

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Griechenland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.