Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anteil der Dividendenzahler an den börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland von 2003 bis 2019
Anteil der Dividendenzahler an den Aktiengesellschaften in Deutschland bis 2019
Diese Statistik zeigt den Anteil der Dividendenzahler an den in Deutschland eingetragenen und börsennotierten Aktiengesellschaften (Prime Standard, General Standard und Freiverkehr) im Zeitraum der Jahre von 2003 bis 2018. Abgebildet werden die in den Auswahlindizes DAX, MDAX und SDAX gelisteten Emittenten sowie die sonstigen im Prime Standard, General Standard und Freiverkehr geführten Unternehmen (Nebenwerte). Im Jahr 2019 zahlten etwa 88 Prozent der in den Auswahlindizes enthaltenen Unternehmen eine Dividende aus.

Der Prime Standard ist das höchste Transparenzlevel für börsennotierte Unternehmen, das über die gesetzlichen Mindestanforderungen des Regulierten Marktes hinausgeht. Er ist auf Unternehmen des Regulierten Marktes zugeschnitten, die sich auch auf internationale Investoren ausrichten wollen. Sie müssen über das Maß des General Standard hinaus hohe internationale Transparenzanforderungen erfüllen. So müssen sie quartalsweise über ihr Geschäft berichten, Ad-hoc-Mitteilungen auch in Englisch veröffentlichen und mindestens eine Analystenkonferenz pro Jahr abhalten. Nur Unternehmen, die zum Prime Standard zugelassen sind, können in die Auswahlindizes DAX, MDAX oder SDAX aufgenommen werden.
Der General Standard ist der Mindest-Transparenzgrad, den alle Unternehmen des Regulierten Marktes erfüllen müssen. Die Unternehmen im General Standard müssen nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS oder US-GAAP) bilanzieren, Ad-hoc-Mitteilungen sowie mindestens einen Zwischenbericht veröffentlichen.
Unter Freiverkehr (Open Market) versteht man ein nicht amtliches deutsches Marktsegment, in dem neben einigen deutschen Aktien überwiegend ausländische Aktien und Optionsscheine gehandelt werden.
Anteil der Dividendenzahler an den börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland von 2003 bis 2019
Auswahlindizes (DAX, MDAX, SDAX)Nebenwerte
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2003 bis 2019

Hinweise und Anmerkungen

* Prognose.

Anteil der Dividendenzahler an den Aktiengesellschaften in Deutschland bis 2019
Diese Statistik zeigt den Anteil der Dividendenzahler an den in Deutschland eingetragenen und börsennotierten Aktiengesellschaften (Prime Standard, General Standard und Freiverkehr) im Zeitraum der Jahre von 2003 bis 2018. Abgebildet werden die in den Auswahlindizes DAX, MDAX und SDAX gelisteten Emittenten sowie die sonstigen im Prime Standard, General Standard und Freiverkehr geführten Unternehmen (Nebenwerte). Im Jahr 2019 zahlten etwa 88 Prozent der in den Auswahlindizes enthaltenen Unternehmen eine Dividende aus.

Der Prime Standard ist das höchste Transparenzlevel für börsennotierte Unternehmen, das über die gesetzlichen Mindestanforderungen des Regulierten Marktes hinausgeht. Er ist auf Unternehmen des Regulierten Marktes zugeschnitten, die sich auch auf internationale Investoren ausrichten wollen. Sie müssen über das Maß des General Standard hinaus hohe internationale Transparenzanforderungen erfüllen. So müssen sie quartalsweise über ihr Geschäft berichten, Ad-hoc-Mitteilungen auch in Englisch veröffentlichen und mindestens eine Analystenkonferenz pro Jahr abhalten. Nur Unternehmen, die zum Prime Standard zugelassen sind, können in die Auswahlindizes DAX, MDAX oder SDAX aufgenommen werden.
Der General Standard ist der Mindest-Transparenzgrad, den alle Unternehmen des Regulierten Marktes erfüllen müssen. Die Unternehmen im General Standard müssen nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS oder US-GAAP) bilanzieren, Ad-hoc-Mitteilungen sowie mindestens einen Zwischenbericht veröffentlichen.
Unter Freiverkehr (Open Market) versteht man ein nicht amtliches deutsches Marktsegment, in dem neben einigen deutschen Aktien überwiegend ausländische Aktien und Optionsscheine gehandelt werden.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Börsenmarkt Deutschland"
  • Aktienbesitz
  • Aktienhandel
  • Dividenden
  • DAX
  • DAX-Familie
  • Börsengänge
  • Deutsche Börse Group
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.