Barrieren und Probleme des Konzeptes Industrie 4.0 in Oberösterreich 2014

Diese Statistik zeigt Barrieren und Probleme des Konzeptes Industrie 4.0 in Oberösterreich im Jahr 2014. Rund 35 Prozent der oberösterreichischen Unternehmen sehen den Mangel an entsprechend qualifizierten Mitarbeitern als eine Barriere von Industrie 4.0 an.

Barrieren und Probleme des Konzeptes Industrie 4.0 in Oberösterreich im Jahr 2014

Anteil der Befragten
Unterschiedliche Systeme41%
Fragen der IT Sicherheit39%
Mangel an entsprechend qualifizierten Mitarbeitern34%
Hohe Investitionskosten30%
Ängste der Mitarbeiter vor Veränderung am eigenen Arbeitsplatz27%
Mangel an leistungsfähiger Informations- und Kommunikations-Infrastruktur17%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Market

Veröffentlichungsdatum

August 2014

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

12. Mai bis 10. Juni 2014

Besondere Eigenschaften

Repräsentativ für die oberösterreichischen Produktionsunternehmen; Dargestellt sind die Werte für

Hinweise und Anmerkungen

Genaue Informationen zum Konzept der Industrie 4.0 finden Sie auf der Internetseite von Frauenhofer Austria.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Verkehrsinfrastruktur"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.