Polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich bis 2017

Polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich von 2007 bis 2017

Polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich bis 2017 Die Statistik zeigt die polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich von 2008 bis 2017. Die Aufklärungsquote bezeichnet das Verhältnis der aufgeklärten zu den polizeilich registrierten Fällen. Im Jahr 2017 wurden in Österreich rund 50,1 Prozent der angezeigten Fälle von der Polizei aufgeklärt.
Die Daten stammen aus der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Die PKS ist eine Anzeigenstatistik. Das bedeutet, dass nur die der Polizei angezeigten und an das Gericht übermittelten Straftaten erfasst werden. Das Dunkelfeld der Kriminalität wird ebenso nicht erfasst wie der Ausgang der Gerichtsverfahren. Einfluss auf die Zahlen der PKS haben laut Quelle das Anzeigeverhalten der Bevölkerung, die polizeiliche Kontrollintensität und gesetzliche Änderungen.
Mehr erfahren

Polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich von 2007 bis 2017

Statistik wird geladen...
Anteil aufgeklärter Fälle
200838,2%
200939,9%
201041,4%
201143,4%
201242,6%
201343,1%
201443,1%
201544%
201645,9%
201750,1%
Anteil aufgeklärter Fälle
200838,2%
200939,9%
201041,4%
201143,4%
201242,6%
201343,1%
201443,1%
201544%
201645,9%
201750,1%
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
HTML-Code zur Einbindung auf Webseiten (Hilfe):
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld

Beschreibung

Quelle

Weitere Infos

Die Statistik zeigt die polizeiliche Aufklärungsquote in Österreich von 2008 bis 2017. Die Aufklärungsquote bezeichnet das Verhältnis der aufgeklärten zu den polizeilich registrierten Fällen. Im Jahr 2017 wurden in Österreich rund 50,1 Prozent der angezeigten Fälle von der Polizei aufgeklärt.
Die Daten stammen aus der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Die PKS ist eine Anzeigenstatistik. Das bedeutet, dass nur die der Polizei angezeigten und an das Gericht übermittelten Straftaten erfasst werden. Das Dunkelfeld der Kriminalität wird ebenso nicht erfasst wie der Ausgang der Gerichtsverfahren. Einfluss auf die Zahlen der PKS haben laut Quelle das Anzeigeverhalten der Bevölkerung, die polizeiliche Kontrollintensität und gesetzliche Änderungen.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
März 2018
Region
Österreich
Erhebungszeitraum
2008 bis 2017
Hinweise und Anmerkungen
* Der verlinkten Publikation wurden nur die Werte für die letzten beiden Jahre. Ältere Werte wurden entsprechenden früheren Publikationen entnommen. Aufgrund von Revisionen können diese geringfügig von den aktuellen Werten abweichen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Kriminalität in Deutschland"
  • Straftaten
Die wichtigsten Statistiken
  • Opfer
  • Tatverdächtige
  • Opfer-Tatverdächtigen-Beziehungen
  • Aufklärung der Straftaten
  • Strafvollzug
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.